Sicherheit

Diese App soll vor Geisterfahrern warnen

+
Eine App soll so früh wie möglich vor Geisterfahrern warnen.

Jährlich werden im Verkehrsfunk rund 2.000 Falschfahrer gemeldet. Eine App soll nun vor diesen Geisterfahrern warnen - und Leben retten.

Der Automobilzulieferer Bosch und der Radiosender Antenne Bayern bringen eine cloudbasierte App auf den Markt, die vor Geisterfahren warnt. Das Ziel ist es, die Anzahl an Verkehrstoten durch Falschfahrer - die etwa bei 20 Personen jährlich liegt - zu senken.

So funktioniert die Falschfahrer-App

Die Antenne Bayern-App warnt den Falschfahrer schon bei der Auffahrt zur Autobahn, dass er sich auf der falschen Spur befindet. So kann er noch rechtzeitig reagieren. Zudem werden alle anderen Fahrer im Umkreis, die die App ebenfalls nutzen, per Push-Nachricht gewarnt. Ebenso kann der Sender seine Hörer schneller auf den Geisterfahrer aufmerksam machen - und zwar mithilfe der App und deren 250.000 aktiven Nutzer.

Auch interessant: Das bringen die Geisterfahrer-Warnschilder

Die App-Funktion wurde von Bosch entwickelt - damit sie funktioniert, muss der Nutzer diese vor der Fahrt öffnen und die ganze Zeit über geöffnet lassen. Das System gleicht die aktuellen Bewegungsdaten anonymisiert mit einer internetbasierten Datenbank ab, um zu prüfen, ob die erlaubte Fahrtrichtung eingeschlagen wurde.

Lesen Sie hier, wie Sie sich bei Geisterfahrern verhalten.

Von Franziska Kaindl

Was Zusatzschilder bedeuten: Sicher durch den Schilderwald

Gilt bei komplettem Wasserfilm auf der Fahrbahn: Dieses Zusatzzeichen ist oft mit einem Tempolimit kombiniert, an das sich Fahrer dann halten müssen. Foto: ARCD
Gilt bei komplettem Wasserfilm auf der Fahrbahn: Dieses Zusatzzeichen ist oft mit einem Tempolimit kombiniert, an das sich Fahrer dann halten müssen.  © ARCD
Dieses Zusatzzeichen mit zwei Pfeilen und Entfernungsangabe klärt darüber auf, dass auf einer Distanz von drei Kilometern beispielsweise ein Überholverbot gilt. Foto: ARCD
Dieses Zusatzzeichen mit zwei Pfeilen und Entfernungsangabe klärt darüber auf, dass auf einer Distanz von drei Kilometern beispielsweise ein Überholverbot gilt.  © ARCD
Dieses Zusatzzeichen mit Entfernungsangabe kündigt die Gültigkeit des darüber hängenden Schildes in 600 Metern an. Foto: ARCD
Dieses Zusatzzeichen mit Entfernungsangabe kündigt die Gültigkeit des darüber hängenden Schildes in 600 Metern an.  © ARCD
Sorgt oft für Verwirrung: Beim Schneeflockensymbol gilt das darüber hängende Schild - etwa ein Tempolimit - nicht nur bei Schnee, sondern immer. Foto: ARCD
Sorgt oft für Verwirrung: Beim Schneeflockensymbol gilt das darüber hängende Schild - etwa ein Tempolimit - nicht nur bei Schnee, sondern immer.  © ARCD
Verkehr aus zwei Richtungen: In Kombination mit einem Einbahnstraßenschild weist dieses Zeichen darauf hin, dass Radler in beide Richtungen fahren dürfen. Foto: ARCD
Verkehr aus zwei Richtungen: In Kombination mit einem Einbahnstraßenschild weist dieses Zeichen darauf hin, dass Radler in beide Richtungen fahren dürfen. © ARCD

Auch interessant:

Meistgelesen

Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos
Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben
Singen, Fluchen, Ausparken: So ticken die Deutschen hinterm Steuer
Singen, Fluchen, Ausparken: So ticken die Deutschen hinterm Steuer
Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze
Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze

Kommentare