Humor oder Mitleid?

Einfallsreich: So lustig reagiert Passant auf Falschparker

Sind Falschparker am Werk, lässt der Ärger nicht lange auf sich warten. Eine Person reagierte auf einen Parksünder ganz anders als erwartet. So genial!

Sie stellen ihr Auto ab, wo und wie sie wollen - ohne Rücksicht und Einsicht. Falschparker können ganz schön nerven. Doch nicht jeder reagiert gleich mit Wut auf krumm geparkte Fahrzeuge. Manchen nehmen's mit Humor - oder ist es doch eher Mitleid?

"Hier, bitte schön"

Verkehrsteilnehmer, aber auch ganz normale Passanten haben für Falschparker oftmals kein Verständnis. Sie schreiben fiese Zettel und klemmen sie unter die Windschutzscheibe oder rufen gleich den Abschleppdienst. Ganz anders reagierte eine Person, die kurzerhand zur Kreide griff. Allerdings nicht, um das Auto zu bemalen. Sie "korrigierte" stattdessen die Parklücke:

Dazu schrieb der Parkflächen-Erweiterer: "There you go" - zu Deutsch: "Hier, bitte schön". Ob er sich nur einen kleinen Spaß erlauben wollte oder vielmehr Mitleid mit dem untalentierten Parker hatte, ist Interpretationssache. Lustig ist die Aktion auf jeden Fall. Wie wohl der Parksünder darauf reagiert hat?

Auch interessant: Lustige Pöbel-Zettel und verrückte Geschichten über Falschparker.

Lesen Sie außerdem: Arbeitsweg extrem: So gefährlich ist Radfahren in der Großstadt.

sm/Video: Glomex

Diese heißen Sportflitzer stehen 2018 in den Startlöchern

Der neue BWM der 1999 eingestellten 8er-Baureihe soll ein echtes Sport-Coupé vom Feinsten werden. Im November startet das Coupé mit dem 4,4-Liter-V8-Biturbomotor und einer Länge von 4,83 Metern.
Der neue BWM der 1999 eingestellten 8er-Baureihe soll ein echtes Sport-Coupé vom Feinsten werden. Im November startet das Coupé mit dem 4,4-Liter-V8-Biturbomotor und einer Länge von 4,83 Metern. © BWM
Dieser heiße Flitzer kann sich sehen lassen: Der Mercedes-AMG GT4 soll gegen Porsche Panamera und Audi RS z antreten. Mit an Bord: Hybridtechnik und rund 815 PS!
Dieser heiße Flitzer kann sich sehen lassen: Der Mercedes-AMG GT4 soll gegen Porsche Panamera und Audi RS z antreten. Mit an Bord: Hybridtechnik und rund 815 PS! © pixabay
Der neue Porsche 911 (992) wird wieder etwas breiter - das Gewicht steigt aber nicht. Die achte Generation des Porsche 911 übernimmt die volldigitalen Instrumente aus Cayenne und Panamera. Die Sechszylinder-Boxermotoren leisten in der Basis 400 PS und in der S-Variante 450 PS.
Der neue Porsche 911 (992) wird wieder etwas breiter - das Gewicht steigt aber nicht. Die achte Generation des Porsche 911 übernimmt die volldigitalen Instrumente aus Cayenne und Panamera. Die Sechszylinder-Boxermotoren leisten in der Basis 400 PS und in der S-Variante 450 PS. © pixabay

Unverschämt:

Rubriklistenbild: © Reddit (Screenshot)

Auch interessant:

Meistgelesen

Durch die Augen eines Teslas: So sieht ein Autopilot
Durch die Augen eines Teslas: So sieht ein Autopilot
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Audis großer Plan: So sollen wir alle bald zur Arbeit fliegen
Audis großer Plan: So sollen wir alle bald zur Arbeit fliegen
Darauf sollten Sie beim Kauf von Motorradhelmen achten
Darauf sollten Sie beim Kauf von Motorradhelmen achten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.