Grüne Flotte

Elektro-SUV Hyundai Kona kommt bis zu 470 Kilometer weit

+
SUV mit Elektroantrieb: Den Kona bietet Hyundai in zwei Batteriestärken an. Die stärkere Version schafft bis zu 470 Kilometer Reichweite mit einer Akkuladung. Foto: Thomas Von Salomon/Hyundai

Die grüne Flotte bei Hyundai wächst. Nach dem Ioniq mit Hybrid-, Plug-in- und Akkuantrieb sowie dem Brennstoffzellen-Auto Nexo lancieren die Koreaner jetzt auch noch den kleinen Geländewagen Kona als Elektroauto.

Offenbach (dpa/tmn) - Der Hyundai Kona feiert seine Premiere laut Hersteller auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18 März). Der SUV-Stromer kommt später im Jahr in den Handel.

Preise für den im Design vor allem an der Front stark modifizierten und erstmals mit einem digitalen Cockpit ausgestatteten Stromer nennen die Koreaner noch nicht.

Ähnlich wie Tesla bieten die Koreaner dabei zwei Leistungsstufen an: Es gibt den Fünfsitzer wahlweise mit 99 kW/135 PS oder 150 kW/204 PS. Damit beschleunigt die stärkere Version in 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Zur Höchstgeschwindigkeit macht Hyundai keine Angaben. Auch die Batterie hat zwei Größen.

Der schwächere Kona kommt auf eine Kapazität von 39 kWh und eine Normreichweite von 300 Kilometern. Bei der stärkeren Variante baut Hyundai einen 64-kWh-Akku ein und verspricht 470 Kilometer Aktionsradius.

Genfer Autosalon

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
Durch die Augen eines Teslas: So sieht ein Autopilot
Durch die Augen eines Teslas: So sieht ein Autopilot
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
Sind Strafzettel vorm Supermarkt eigentlich erlaubt?
Sind Strafzettel vorm Supermarkt eigentlich erlaubt?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.