Und das kurz vor Weihnachten

Erwischt! Schlechtester Parker Deutschlands sorgt für Ärger - und keiner tut was

+
Schlechter geht es nicht mehr ...

Musste hier jemand schnell noch Weihnachtsgeschenke besorgen und hatte es eilig? Oder sieht er Linien eher als unverbindliche Empfehlung? Dieses Foto zeigt den schlechtesten Parker Deutschlands.

Eine Dreistigkeit der besonderen Art hat Jutta Ott erlebt. Sie ist Leserin der Lüdenscheider Nachrichten und suchte im Parkhaus unterm Stern-Center in Lüdenscheid (NRW) eine freie Box.

Was sie fand, war das: ein Mercedes auf zwei Stellplätzen.

Beim Personal der Tiefgarage, die von der Firma Contipark betrieben wird, biss die Autofahrerin laut come-on.de* auf Granit. „Der Parkhauswächter sagte, dass viele Beschwerden eingegangen seien, er aber nichts dagegen unternehmen könnte.“

Polizeisprecher Marcel Dilling sieht in einem solchen Fall einen Verstoß gegen Paragraph 1 der Straßenverkehrsordnung (StVo). Darin ist von ständiger Vorsicht und gegenseitiger Rücksicht die Rede. Die StVo gilt auch im privat betriebenen Parkhaus, das für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Doch in Angelegenheiten des ruhenden Verkehrs verweist die Polizei auf die Zuständigkeit des Rechts- und Ordnungsamtes.

Was die Stadt Lüdenscheid dazu sagt, lesen Sie auf come-on.de*.

Wir lehnen uns wohl nicht allzu weit aus dem Fenster, wenn wir den unbekannten Mercedes-Fahrer (oder Fahrerin?) zum schlechtesten Parker Deutschlands im Jahr 2017 küren. Doch auch in den vergangenen Jahren gab es immer mal wieder solche Fälle. In Salzburg gab‘s für einen „Zwei-Parkplätze-Beleger“ in einer Tiefgarage eine ganz fiese Quittung

Und den ungeschlagenen Rekord ever hält ein Fußball-Profi! tz.de* fotografierte einst, wie der Sportler gleich drei Parkplätze mit seinem Luxus-Schlitten blockierte.

Video: Genialer Trick: Einparkhilfe selbstgemacht

*come-on.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

mm/tz/Glomex

Auch interessant:

Meistgelesen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
Durch die Augen eines Teslas: So sieht ein Autopilot
Durch die Augen eines Teslas: So sieht ein Autopilot
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.