Fahrbericht

Magellano Edition 1: Luxusyacht auf Landgang

Wer gerne luxuriös reist, sollte in den Magellano Edition 1 einsteigen. Foto: Magellano/dpa
1 von 6
Wer gerne luxuriös reist, sollte in den Magellano Edition 1 einsteigen. Foto: Magellano/dpa
Das Wohnmobil der Premium-Klasse gleicht einem Fünfsterne-Ferienappartement für vier Personen. Foto: Steffen Loeffler Photography/dpa
2 von 6
Das Wohnmobil der Premium-Klasse gleicht einem Fünfsterne-Ferienappartement für vier Personen. Foto: Steffen Loeffler Photography/dpa
Dank der zwei Erker stehen einer Familie etwa 30 Quadratmeter Wohnraum zur Verfügung. Foto: Magellano/dpa
3 von 6
Dank der zwei Erker stehen einer Familie etwa 30 Quadratmeter Wohnraum zur Verfügung. Foto: Magellano/dpa
Zusätzlich zur Küchenzeile samt Esstisch befindet sich ein Schlafzimmer mit Doppelbett im Magellano Edition 1. Foto: Magellano/dpa
4 von 6
Zusätzlich zur Küchenzeile samt Esstisch befindet sich ein Schlafzimmer mit Doppelbett im Magellano Edition 1. Foto: Magellano/dpa
Wer den Luxuslaster fahren will, braucht einen Lkw-Führerschein. Foto: Thomas Geiger/dpa
5 von 6
Wer den Luxuslaster fahren will, braucht einen Lkw-Führerschein. Foto: Thomas Geiger/dpa
Glamour-Camper brauchen zudem ein dickes Portmonee. Denn der Magellano Edition 1 kostet ganze 680 000 Euro. Foto: Magellano/dpa
6 von 6
Glamour-Camper brauchen zudem ein dickes Portmonee. Denn der Magellano Edition 1 kostet ganze 680 000 Euro. Foto: Magellano/dpa

Ein Unternehmer aus der Rhön setzt aufs Glamping - glamouröses Camping: Er baut einen Mercedes-Laster zur Luxusyacht für die Straße um. Die Sache hat nur zwei Haken: Der Magellano kostet 680 000 Euro, und man braucht einen Lkw-Führerschein.

Berlin (dpa-infocom) - Luxushotel oder Ferienwohnung, Zeltplatz oder Abenteuerurlaub oder vielleicht doch ein paar Tage auf dem Wasser - wer sich an die Urlaubsplanung macht, muss viele Entscheidungen treffen. Es sei denn, er gehört zu den Kunden von Michael Ebner.

Der leidenschaftliche Camper hat sein Hobby zum Beruf gemacht und baut nun in Saal an der Saale eines der komfortabelsten Wohnmobile der Republik: In sechs bis acht Monaten wird aus einem Mercedes Actros ein Magellano, der es mit jeder Luxusyacht oder Hotelsuite aufnehmen kann. Das gilt allerdings nicht nur für die Grundfläche, die Ausstattung und das Ambiente, sondern auch für den Preis - denn unter 500 000 Euro ist nichts zu machen und die jetzt vorgestellte "Edition" steht sogar mit 680 000 Euro in der Liste.

Fünf Sterne für vier Personen

Dafür gibt es ein Fünfsterne-Ferienappartement für vier, in dem es der Familie an nichts fehlt: Kaum abgestellt, fahren auf Knopfdruck zwei riesige Erker aus und vergrößern die Wohnfläche auf etwa 30 Quadratmeter: Im Schlafzimmer im Heck bleibt um das große Doppelbett genügend Platz für einen Rundlauf und vor die Küchenzeile mit Kühl-Gefrier-Kombination, Gasherd und Backofen passt dann ein Esstisch für sechs bis acht Personen.

Mit den vier Drehsesseln wird das Fahrerhaus zu einem vornehmen Wohnzimmer, und wenn der Nachwuchs müde ist, fährt von der Decke der zwei Meter hohen Kabine elektrisch ein weiteres Doppelbett herunter. Für die nötige Unterhaltung sorgen Flachbildfernseher, die nur bei Bedarf aus ihren Konsolen surren, und für Ausflüge in die virtuelle Welt lockt ein LTE-Hotspot mit eigener WLAN-Wabe.

Haustechnik für das "Mobile Home"

Zwar ist bei Ebners Luxussuite auf Rädern alles ein bisschen großzügiger als gewöhnlich. Was den Magellano von anderen Wohnmobilen unterscheidet, sind weniger das Format, der Grundriss und auch nicht die gehobene Ausstattung. Es ist nach Angaben Ebners vor allem die Qualität.

Weil er bei 18 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht nicht auf jedes Kilo schauen muss, hat er vor allem auf solide Materialien gesetzt: Marmor für die Küche, echtes Holz für die Möbel, Keramik im Bad, eine Duschkabine mit Glasboden und verschiedenfarbiger Beleuchtung und doppelt verglaste Fester sollen den Kunden das Gefühl geben, als wären sie in einem massiven Haus untergebracht - ein Stromnetz mit 220 Volt, eine Fußbodenheizung und eine Klimaautomatik inklusive. Selbst eine Spülmaschine baut Ebner auf Wunsch in die Küche.

Kraftwerk im Keller, Motorräder in der Garage

Damit die Urlauber diesen Luxus auch fernab jedes Campingplatzes genießen können, hat der Magellano im Tiefparterre seine eigene Versorgungseinheit. Ein Generator erzeugt mit dem Truckdiesel den Strom für Küche und Klimaanlage. In drei Tanks werden zusammen 1000 Liter Frisch-, Brauch- und Abwasser gespeichert. Mindestens zwei, eher drei Wochen sei man mit dem Luxusliner deshalb autark, verspricht Ebner.

Trotzdem reicht der Platz im Kellergeschoss noch für Koffer und Vorräte und für eine Garage, in die neben dem Sportgerät auch noch vier Motorräder passen. Selbst eine Grillstation und die Möbel für einen Biergarten bekommt man im Bauch des Magellano unter. Nur das Auto, mit dem man vor Ort Ziele erreichen kann, für die der Luxuskreuzer zu groß ist, muss an den Haken.

410 PS aber nur Tempo 80

Der Actros als Basis, das ist für den Magellano allerdings Fluch und Segen zugleich: Ohne die Lastwagenplattform könnte er auf der einen Seite nicht diesen Luxus bieten. Auf der anderen Seite schränkt der Lkw die Reisefreude auch wieder ein - und zwar doppelt. Erstens darf der Magellano trotz 12,8 Litern Hubraum, 310 kW/410 PS und 2100 Newtonmeter nicht schneller als 80 km/h fahren und wird spätestens bei 110 km/h auch elektronisch abgeriegelt.

Zweitens muss man erst einen Lkw-Führerschein machen, bevor man sich als Kapitän der Landstraße mit dem Magellano auf große Fahrt machen darf. Zumindest dafür hat Ebner eine Lösung: Wer bei ihm bestellt, darf die Fahrprüfung bei einem Onkel des Unternehmers zum Nulltarif machen und kann so lange schon mal in seinem Reisemobil probewohnen.

Fazit: "Glamping" für Fortgeschrittene

Natürlich ist der umgebaute Actros ein teures Vergnügen. Aber erstens kann man sich die schönsten Wochen des Jahres ruhig ein bisschen was kosten lassen. Zweitens ist er verglichen mit einer Luxusyacht fast schon ein Schnäppchen - zumal der Urlaub damit schon bei der Anreise anfängt. Und mit der Zeit geht man im Magellano auch noch. Denn wenn glamouröses Camping derzeit der heißeste Reisetrend ist, dann ist der Fernlaster für die Ferien Glamping für Fortgeschrittene.

Datenblatt: Magellano Edition 1

Motor und Antrieb: Reihensechszylinder -Diesel
Hubraum: 12809 ccm
Max. Leistung: 310 kW/421 PS bei 1600 U/min
Max. Drehmoment: 2100 Nm bei 1100 U/min
Antrieb: Hinterradantrieb
Getriebe: Automatisiertes Zwölfgang-Schaltegetriebe
Maße und Gewichte
Länge: 11,60 m
Breite: 2,50 m
Höhe: 3,99 m
Radstand: 6,10 m
Leergewicht: 16000 kg
Zuladung: 2000 kg
Kofferraumvolumen: k.A.
Fahrdaten
Höchstgeschwindigkeit: 110 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: k.A.
Durchschnittsverbrauch: ca. 20 Liter/100 km
Reichweite: ca. 1950 km
CO2-Emission: k.A.
Kraftstoff: Diesel
Kosten
Basispreis des Magellano: ca. 500 000 Euro
Grundpreis des Magellano Edition 1: 680 000 Euro
Typklassen: k.A.
Kfz-Steuer: k.A.
Wichtige Serienausstattung
Sicherheit: Airbag, Retarder-Bremse, Tempomat mit Abstandsregelung
Komfort: Fußbodenheizung, Dusche, elektrische Erker

Alle Daten laut Hersteller, GDV, Schwacke

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Auto
Die irrsten Autofahrer der Welt
Die irrsten Autofahrer der Welt
Saab
Saab: Statement für Individualisten
Saab: Statement für Individualisten
Eigentlich ganz groß: Der VW Touareg als Gebrauchter
Eigentlich ganz groß: Der VW Touareg als Gebrauchter

Kommentare