Verkehrstote

Nudeln gegen Auto-Rowdys: Radfahrer wehrt sich mit origineller Idee

+
Gefährliches Pflaster: Im Stadtverkehr sterben jährlich viele Menschen.

Autos fahren zu dicht auf und drängeln: Als städtischer Zweiradler hat man es nicht leicht. Mit diesem einfachen Trick hält man sich Autofahrer vom Leib.

Radfahren ist gesund? Nicht immer. Sich im dichten Straßenverkehr durch Abgase und Staus zu schlängeln ist nicht nur schlecht für die Laune: Auch die Unfallgefahr steigt im Stadtverkehr enorm. Doch manche Radfahrer wissen sich zu helfen.

Bitte mehr Abstand!

Zum Beispiel der gewiefte Radfahrer auf dem Foto, der sich eine grüne Poolnudel auf den Gepäckträger spannt, damit Autos Sicherheitsabstand halten. Die vorgeschriebenen 1,5 Meter zwischen Auto und Rad hält nämlich so gut wie kein Autofahrer ein – auch ein Grund, warum in vielen Städten weiß gestrichene Fahrräder an Kreuzungen stehen.

Effektiver Trick für Radfahrer:

Sogenannte "ghost bikes" oder "Geisterräder" finden sich auch in München. Oft geschmückt mit Blumen erinnern sie an verunglückte Fahrradfahrer an der Stelle. Wie der Bayerische Rundfunk berichtete, war im Jahr 2017 sogar jeder achte Tote auf deutschen Straßen Radfahrer. Eine erschreckende Zahl bei insgesamt 3.180 Verkehrstoten.

Keine toten Radfahrer mehr

Ob zu hohe Geschwindigkeit oder aggressiver Fahrstil mit Rad oder PKW: Wenn was passiert, sind Radfahrer meist viel schlimmer verletzt als Autofahrer. Um diese Unfälle zu verhindern, haben Aktivisten die Initiative #VisionZero ins Leben gerufen. Ursprünglich kommt die Idee aus Schweden, verbreitet sich aber durch Instagram und Twitter weltweit.  

Sie haben einen Diesel? Diese Vor- und Nachteile haben die Alternativen Elektro, Hybrid und Wasserstoff

Ziel ist es, dass im Straßenverkehr keine Menschen mehr sterben. So will die Kampagne daran erinnern, dass Menschenleben wichtiger sind als Mobilität. Und dafür setzen sich jetzt auch in Deutschland vermehrt Menschen ein. Unter dem Hashtag VisionZero teilen sie auf Instagram und Twitter ihren Frust über zu viele tote Radfahrer auf den Straßen. Auch gefährliche Situationen und passende Abwehr-Maßnahmen wie die grüne Pool-Nudel werden dort verewigt. 

Das könnte Sie auch interessieren: Autofahrer überfahren Fußgänger und werden freigesprochen. 

jg

Auch interessant:

Meistgelesen

Elf Millionen Euro für ein Nummernschild - Mann lehnt irres Angebot ab
Elf Millionen Euro für ein Nummernschild - Mann lehnt irres Angebot ab
Auto
Auf diese Autos können Sie sich 2019 freuen
Auf diese Autos können Sie sich 2019 freuen
Opel-Fahrer scheitert an 25-Meter-Parklücke - und verursacht hohen Sachschaden
Opel-Fahrer scheitert an 25-Meter-Parklücke - und verursacht hohen Sachschaden
Polizei jagt Tesla über elf Kilometer - als Beamten ihn stoppen, sind sie geschockt
Polizei jagt Tesla über elf Kilometer - als Beamten ihn stoppen, sind sie geschockt

Kommentare