1. meine-anzeigenzeitung
  2. Auto

Straßenbahn überholen: Dann ist es auch links erlaubt

Erstellt:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Im Stadtverkehr begegnen Autofahrer immer wieder fahrenden und haltenden Trams. Das sind ihre Rechte und Pflichten.

Auch wenn man vor allem mit dem Auto in der Stadt unterwegs ist und den öffentlichen Nahverkehr nur wenig nutzt, bemerkt man es: Straßenbahnen feiern seit Jahren ein langsames, aber stetiges Comeback. Trams ersetzen oder ergänzen Buslinien, manche stillgelegte Strecke wird wieder aktiviert.

Straßenbahn überholen: Dann ist es auch links erlaubt

Begegnungen mit den klingelnden City-Zügen werden also immer häufiger – auf Kreuzungen, aber auch auf derselben Fahrbahn wie Autos, wenn sie nicht über eigene Spuren verfügen. Trams dürfen so schnell fahren wie andere motorisierte Verkehrsteilnehmer auch, innerstädtisch also in der Regel 50 km/h (auch, wenn viele Städte den Verkehr gerne auf 30 km/h einbremsen würden). Oft sind sie aber langsamer unterwegs oder halten, um Fahrgäste ein- und aussteigen zu lassen. Was zur Frage führt, ob und wie man Straßenbahnen überholen kann.

Straßenverkehr mit Auto und Straßenbahn.
Nicht immer einfach: Das Überholen einer Straßenbahn. (Symbolbild) © Pius Koller/Imago

Straßenbahn überholen: An der Haltestelle nur mit Schritttempo

An der Haltestelle gelten folgende Regeln:

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Während der Fahrt gelten diese Regeln:

Auch interessant

Kommentare