Dank Sicherheitslücke

Tesla: Hacker übernimmt Kontrolle über Elektroautos

Ein weißer Tesla fährt schnell auf einer Autobahn. (Symbolbild)
+
Dank einer Sicherheitslücke konnte ein Deutscher mehrere Teslas hacken. (Symbolbild)

In neuen Autos kommt immer mehr Technik zum Einsatz. Das macht sie auch für Hacker interessant.

Austin/Dinkelsbühl – In modernen Autos kommt so einiges an Technik zum Einsatz. Egal ob Fahrassistenzsystem, Navi oder digitale Instrumente, all diese Funktionen sind Software gesteuert. Daher handelt es sich bei den meisten Autos inzwischen um rollende Computer.
24auto.de verrät, wie Dennis Colombo auf die Sicherheitslücke aufmerksam wurde.

Da viele Autos auch über eine Internetverbindung verfügen, macht sie das jedoch auch anfällig für Hacker. Wie einfach das geht, hat der IT-Spezialist Dennis Colombo nun aufgedeckt. Auf Twitter erklärte der 19-Jährige, dass er die Kontrolle über 25 Tesla in 13 verschiedenen Ländern habe. Theoretisch hätte er auch noch 30 Fahrzeuge in China übernehmen können, jedoch hatte er keine Lust sich mit strengen Cybersicherheitsgesetz anzulegen. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare