Netz lacht sich schlapp

Peinlich-Crash bei Autorennen: Golf-R-Fahrer blamiert sich bis auf die Knochen

Ein VW Golf 6 R startet neben einem BMW 1er Coupé, der Golf kracht rückwärts in ein anderes Auto.
+
Der Fahrer eines VW Golf 6 R hat sich bei einem Straßenrennen mächtig blamiert.

Der Fahrer eines Golf 6 R ist bei einem Straßenrennen angetreten, um es einem BMW 1er so richtig zu zeigen – doch die Aktion endete in einem ziemlich peinlichen Crash.

Spanien – Aufgemotzte Kisten mit viel PS, brüllende Motoren und qualmende Reifen: Wer sich an einem illegalen Straßenrennen beteiligt, schert sich nicht viel um das Gesetz – und will vor allem eines sein: cool. Zumindest was sein Fahrzeug angeht, hatte nun ein Teilnehmer einer solchen Veranstaltung gute Voraussetzungen. Mit seinem VW Golf 6 R trat er gegen ein BMW 1er Coupé an. Doch dieses Sprint-Rennen ging im wahrsten Sinne des Wortes nach hinten los – und endete für den Golf-Fahrer mit einem extrem blamablen Crash. Und das vor jeder Menge Publikum.

Die gute Nachricht vorweg: Bei dem Unfall wurde ganz offensichtlich niemand verletzt. Zu sehen ist die peinliche Aktion in einem Video, das aktuell in den sozialen Medien kursiert. In dem Clip, der vermutlich in Spanien spielt, sieht man einen blauen VW Golf 6 R, aus dessen Endrohren beim Start – begleitet von lautem Knallen – Flammen schlagen. Und dann beginnt der heiße Ritt – leider im Rückwärtsgang. Bis der Golf-Pilot sein Malheur bemerkt, ist er aber auch schon auf ein hinter ihm stehendes rotes Fahrzeug aufgefahren, das bei dem Aufprall ordentlich ramponiert wird.
Im Netz machen sich nun unzählige User über den peinlichen Golf-R-Crash lustig, wie 24auto.de* berichtet.

*24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant:

Meistgelesen

Porsche Taycan GTS im Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Auto
Porsche Taycan GTS im Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Porsche Taycan GTS im Test: Lohnt sich der Aufpreis?

Kommentare