Schritt für Schritt

Wichtige Tipps: So verhalten Sie sich am Unfallort richtig

Tipps Verhalten am Unfallort
1 von 19
1. Sichern Sie die Gefahrenstelle ab und warnen Sie andere! 
Tipps Verhalten am Unfallort
2 von 19
Schalten Sie das Warnblinklicht ein (bei Dunkelheit auch das Standlicht) 
Tipps Verhalten am Unfallort
3 von 19
Ziehen Sie eine Warnweste an
Tipps Verhalten am Unfallort
4 von 19
Stellen Sie ein Warndreieck auf, um den nachfolgenden Verkehr zu warnen. Achten Sie hierbei auf die richtigen Mindestabstände zur Unfallstelle: innerorts 50 m Landstraße 100 m Autobahn 200 m.Stellen Sie ggf. ein zweites Warndreieck zur Warnung des Gegenverkehrs auf, sofern dies erforderlich und gefahrlos möglich ist.
Tipps Verhalten am Unfallort
5 von 19
2. Retten Sie Personen aus dem Gefahrenbereich!
Tipps Verhalten am Unfallort
6 von 19
Bringen Sie verletze Personen, sofern es deren Gesundheitszustand zulässt, aus dem Gefahrenbereich. Halten Sie unverletzte Personen von der Fahrbahn fern bzw. fordern Sie diese auf - sofern vorhanden - sich hinter die Leitplanke zu begeben.
Tipps Verhalten am Unfallort
7 von 19
Halten Sie bei Bränden ausreichenden Abstand. Versuchen Sie, entstehende Brände wenn möglich zu bekämpfen.
Tipps Verhalten am Unfallort
8 von 19
3. Leisten Sie erste Hilfe!

München - Auf den deutschen Straßen kracht es pro Jahr mehr als 2,5 Millionen mal. Was tun, wenn ein Unfall geschehen ist? Wir helfen Ihnen mit praktischen Tipps einen kühlen Kopf zu bewahren.

Auch interessant:

Meistgelesen

Sind Strafzettel vorm Supermarkt eigentlich erlaubt?
Sind Strafzettel vorm Supermarkt eigentlich erlaubt?
So reinigen Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln
So reinigen Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln
Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
Letzter Wille: Mann lässt sich in Auto beerdigen
Letzter Wille: Mann lässt sich in Auto beerdigen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.