EICMA 2015: Yamaha zündet nächste MT-Stufe

Yamaha MT-10
1 von 5
Premiere auf der EICMA in Mailand: die Yamaha MT-10.
Yamaha MT-10
2 von 5
Premiere auf der EICMA in Mailand: die Yamaha MT-10.
Yamaha MT-10
3 von 5
Premiere auf der EICMA in Mailand: die Yamaha MT-10.
Yamaha MT-10
4 von 5
Premiere auf der EICMA in Mailand: die Yamaha MT-10.
Yamaha MT-10
5 von 5
Premiere auf der EICMA in Mailand: die Yamaha MT-10.

Nach dem Erfolg von MT-09 und MT-07 zündet Yamaha die nächste Stufe der Baureihe. Auf der EICMA in Mailand (bis 22.11.2015) stellen die Japaner die MT-10 vor.

Die neuen Yamaha MT-10 wird vom modellspezifisch abgestimmten Reihen-Vierzylinder der YZF-R1 angetrieben, verfügt über drei Fahrmodi und eine dreistufige Traktionskontrolle.

Ungewöhnlich für ein dynamisches Naked Bike: Die MT-10 verfügt über einen Tempomaten, der in den oberen drei Gängen und bei Geschwindigkeiten zwischen 50 km/h und 180 km/h aktiviert werden kann. Ein Quickshifter wird als Option angeboten. Mit einem Radstand von nur 1,40 Meter ist die neue Yamaha das kompakteste Modell in ihrem Segment.

Nähere Angaben zur Leistung machte Yamaha noch nicht. Verkaufsstart ist im Juni 2016.

ampnet/jri

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Audi
Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Klimaanlage maximal auf sechs Grad Differenz einstellen
Klimaanlage maximal auf sechs Grad Differenz einstellen
Geöffnete Autotüren: So sind Unfälle mit Radfahrern vermeidbar
Geöffnete Autotüren: So sind Unfälle mit Radfahrern vermeidbar
"Blow-ups": Vorsicht bei Hitzeschäden auf der Autobahn
"Blow-ups": Vorsicht bei Hitzeschäden auf der Autobahn

Kommentare