Vor Polizei geflüchtet

14-Jähriger tunt Roller und leistet heftigen Widerstand

Regensburg - Ein 14-Jähriger hat in Regensburg der Polizei schwer zu schaffen gemacht. Der Jugendliche sollte kontrolliert werden, weil er mit einem Motorroller ohne Kennzeichen unterwegs war. 

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, flüchtete der 14-Jährige vor der Kontrolle zunächst über einen Fußweg, verlor dann aber die Kontrolle über das Fahrzeug. Als die Beamten ihn festhielten, leistete er erheblichen Widerstand.

Auf der Wache beleidigte und bedrohte der 14-Jährige die Polizisten. Erst als er sich beruhigt hatte, wurde er seiner Mutter übergeben. Der offensichtlich getunte Roller wurde sichergestellt. Neben zahlreichen Verkehrsdelikten wurde der 14-Jährige unter anderem auch wegen Beleidigung und Bedrohung angezeigt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Fall Malina: Schlussbericht liegt vor - Einige Fragen beantwortet, andere bleiben offen
Fall Malina: Schlussbericht liegt vor - Einige Fragen beantwortet, andere bleiben offen
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an

Kommentare