17-Jähriger in München angeschossen: bisher keine Festnahmen

Blaulicht
+
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand.

Nachdem ein 17-Jähriger in einer Münchner Wohnung angeschossen wurde, sind bislang keine Verdächtigen festgenommen worden. Jedoch habe es einen Hinweis gegeben, zudem sei der 17-Jährige vernommen worden, teilte die Polizei am Samstag mit.

München - Mehrere Unbekannte hatten den 17-Jährigen am Donnerstag überfallen und in den Oberkörper geschossen. „Wir gehen davon aus, dass es gezielt gegen den 17-Jährigen ging“, sagte ein Sprecher der Polizei.

Der 17-Jährige sei am Donnerstagabend zu Besuch in der Wohnung eines 65-Jährigen gewesen und habe nach einem Klingeln den Tätern die Tür geöffnet. Den 65-Jährigen griffen diese nicht an, er setzte den Notruf ab. Der 17-Jährige sei außer Lebensgefahr. dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ab Montag Testnachweispflicht für Kita-Beschäftigte
BAYERN
Ab Montag Testnachweispflicht für Kita-Beschäftigte
Ab Montag Testnachweispflicht für Kita-Beschäftigte
„Spaziergänge“ in Regensburg werden nicht verboten - Angst vor Radikalisierung von Rechts steigt
BAYERN
„Spaziergänge“ in Regensburg werden nicht verboten - Angst vor …
„Spaziergänge“ in Regensburg werden nicht verboten - Angst vor Radikalisierung von Rechts steigt
Düsterer Trend: Immer mehr Schüler in Bayern wegen Corona zu Hause - auch die Fälle in Kitas nehmen zu
BAYERN
Düsterer Trend: Immer mehr Schüler in Bayern wegen Corona zu Hause - …
Düsterer Trend: Immer mehr Schüler in Bayern wegen Corona zu Hause - auch die Fälle in Kitas nehmen zu
Vermisster tot in Isar entdeckt
Vermisster tot in Isar entdeckt

Kommentare