Mit 140 km/h

22-Jähriger von Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt

In Forchheim wurde ein junger Mann von einem Zug erfasst. Die Gleise dort sind erst seit kurzem für den Verkehr freigegeben. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Forchheim - Ein 22 Jahre alter Mann ist in Forchheim von einem Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der junge Mann lief am Dienstagabend in der Nähe einer Haltestelle unmittelbar an den Gleisen entlang, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Sie geht von einem Unfall aus. Die Gleise seien dort erst seit dieser Woche für den Verkehr freigegeben. Der Lokführer habe den Regionalexpress, der mit 140 Stundenkilometern unterwegs war, nicht mehr rechtzeitig abbremsen können. Der 22-Jährige erlitt schwere Verletzungen am Kopf.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.