Deggendorf

40-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der „Ruselstrecke“

Auf der sogenannten Ruselstrecke bei Deggendorf hat sich am Samstagabend ein tödlicher Unfall ereignet. 

Deggendorf - Ein 40-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall nahe Deggendorf tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam er mit seiner Maschine - einer BMW S 1000 R  - am Samstagabend in einer Rechtskurve von der Straße ab, prallte gegen ein Verkehrsschild und blieb in einem Wald liegen. Der Mann aus dem Landkreis Freyung-Grafenau  wurde so schwer verletzt, dass er wenig später starb.

Die Staatsstraße 2135 musste, nach Angaben der Polizei, zunächst für die Unfallaufnahme halbseitig gesperrt und wechselseitig für den Verkehr freigegeben. Für die Tätigkeit des Gutachters wurde der Bereich des Unfallortes später komplett gesperrt werden. Einsatzkräfte der Feuerwehr leiteten den Verkehr um. Gegen 21.05 Uhr am Samstag wurde die Staatsstraße 2135 wieder für den Verkehr freigegeben.

dpa/ml




Rubriklistenbild: © dpa / Julian Stratenschulte

Auch interessant:

Meistgelesen

Coronavirus in Bayern: Patienten einer Praxis alarmieren Polizei - Arzt hat keine Maske auf
Coronavirus in Bayern: Patienten einer Praxis alarmieren Polizei - Arzt hat keine Maske auf
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Audi erfasst Fußgänger bei illegalem Autorennen: 19-Jähriger stirbt - Fahrer wird wegen Mordes angeklagt
Audi erfasst Fußgänger bei illegalem Autorennen: 19-Jähriger stirbt - Fahrer wird wegen Mordes angeklagt

Kommentare