Auf Fahrspur des Gegenverkehrs

80-Jähriger kracht frontal in entgegenkommendes Auto und stirbt

Weil ein 80-Jähriger auf der Überholspur des Gegenverkehrs fuhr, krachte er frontal in ein entgegenkommendes Auto. Er starb. Die Insassen des anderen Wagens sind verletzt.

Pettstadt - Ein 80-jähriger Autofahrer ist am Samstag in Oberfranken frontal in ein entgegenkommendes Auto gefahren und gestorben. Ersten Zeugenaussagen zufolge hatte er seinen Wagen auf der Bundesstraße nicht auf die rechte Spur gelenkt, als seine Strecke einspurig wurde, wie die Polizei mitteilte. 

Er überquerte dabei eine schraffierte Fläche und geriet in die Überholspur des zweiten Wagens. Dessen beiden Insassen wurden verletzt, allerdings nicht lebensgefährlich. Die Feuerwehr befreite den 45 Jahre alten Fahrer und die 38-jährige Beifahrerin bei Pettstadt (Landkreis Bamberg) aus dem Wrack.

Lesen Sie auch: Brummi-Fahrer wird ohnmächtig - weil ein fieses Teil in seinem Körper steckt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Marcel Kusch

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Junge Frau (19) liegt lebensgefährlich verletzt auf Straße - Kripo tappt bei Ermittlungen noch im Dunkeln
Junge Frau (19) liegt lebensgefährlich verletzt auf Straße - Kripo tappt bei Ermittlungen noch im Dunkeln
Vier Rehe gerissenen -  Jäger erstattet Anzeige
Vier Rehe gerissenen -  Jäger erstattet Anzeige
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Rechtsstreit zwischen Gustl Mollath und Freistaat Bayern beendet: Entscheidung um Entschädigung gefallen
Rechtsstreit zwischen Gustl Mollath und Freistaat Bayern beendet: Entscheidung um Entschädigung gefallen

Kommentare