Fünf Polizisten mit Rauchvergiftungen

Acht Verletzte bei Brand in Coburger Wohnhaus

Coburg - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Coburg sind acht Menschen verletzt worden. Ein Hausbewohner musste mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik gebracht werden.

Der Brand war am frühen Montagmorgen aus zunächst unbekannter Ursache ausgebrochen. Unter den Verletzten sind auch fünf Polizisten, sie erlitten Rauchvergiftungen. Insgesamt 25 Personen wurden aus dem Gebäude in Sicherheit gebracht.

Der Schaden durch die Flammen, die im Erdgeschoss ausgebrochen waren, beträgt nach ersten Schätzungen mehrere Hunderttausend Euro. Auch Wohnungen in den höheren Stockwerken wurden in Mitleidenschaft gezogen und sind nach Angaben der Polizei derzeit unbewohnbar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / ZB

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs

Kommentare