ADAC warnt

Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht

Die Herbstferien in Bayern stehen vor der Tür. Wer sich über die Feiertage auf den Weg zu Verwandten oder in einen Kurzurlaub macht, sollte genug Zeit einrechnen - der ADAC warnt jetzt schon vor möglicher Staugefahr. 

München - Mit Blick auf die Herbstferien warnt der ADAC vor Staus und Behinderungen auf Bayerns Fernstraßen. Auf besonders viel Verkehr müssten sich Autofahrer bereits ab Freitagnachmittag einstellen, teilte der Automobilclub am Montag in München mit. Auch am Reformationstag (31. Oktober) und an Allerheiligen (1. November) nächste Woche sei die Staugefahr groß.

Eng zugehen könne es auf der Autobahn 8 in Richtung Salzburg. Staugefährdet seien auch die A95 zwischen München und Garmisch-Partenkirchen, die A93 beim Inntaldreieck und der Autobahnring München.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Frank Rumpenh

Auch interessant:

Meistgelesen

Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Bayerischer Brauer darf nicht mehr mit beliebtem Trinkspruch werben - der Grund schmeckt ihm gar nicht
Bayerischer Brauer darf nicht mehr mit beliebtem Trinkspruch werben - der Grund schmeckt ihm gar nicht
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Selbst massive Baumstämme brachen: Orkanböen fegen über Bayern hinweg
Selbst massive Baumstämme brachen: Orkanböen fegen über Bayern hinweg

Kommentare