Frau schlug Alarm

Angler stirbt im Starnberger See

+
Ein Mann ist bei einem Segeltrip auf dem Starnberger See (Archiv) gestorben.

Tutzing - Beim Angeln auf dem Starnberger See ist ein 50 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Die Todesursache ist noch unklar.

Nach Angaben der Polizei vom Freitag war der Mann aus Tutzing am Vortag mit seinem Ruderboot auf den See hinausgefahren. Als der 50-Jährige am Donnerstagabend nicht zurückkehrte, schlug seine Frau Alarm. Sofort wurde sogar mit einem Hubschrauber nach dem Vermissten gesucht, zunächst jedoch ohne Erfolg. Erst am Freitag wurde dann die Leiche des Mannes entdeckt. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zur Todesursache auf.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.