Passanten hatten Schüsse gehört

14-Jähriger ballert mit Schreckschusspistole in Wald herum - Polizei greift ein

+
Frau mit Pistole

Mehrere Bürger hatten sich bei der Polizei gemeldet, nachdem sie in einem Wald in Bayern Schüsse gehört hatten. Die Polizei schaute nach - und traf auf einen 14-Jährigen mit einer Waffe in der Hand.

Aschaffenburg - Die Polizei hat im Schweinheimer Wald in Aschaffenburg einen 14-Jährigen mit einer Schreckschusspistole erwischt. Mehrere Bürger hatten die Beamten informiert, nachdem sie im Wald Schüsse gehört hatten, berichtete die Polizei am Dienstag. 

Der Schüler hatte dort geschossen. Einen erforderlichen kleinen Waffenschein für die Schreckschusspistole mit vollem Magazin Platzpatronen hatte er jedoch nicht. Der Jugendliche wurde seinen Eltern übergeben, ihn erwartet eine Strafanzeige nach dem Waffengesetz.

dpa/lby

Lesen Sie auch: Blomberg-Wanderer hören Hilferufe aus dem Wald: Gleitschirmfliegerin hängt in Baumwipfel

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Affäre mit verheirateter Frau das Mord-Motiv - Täter aber wohl nicht der Ehemann
Affäre mit verheirateter Frau das Mord-Motiv - Täter aber wohl nicht der Ehemann
Tiermisshandlungen im Allgäu - Neuer Schock: Viele Kälber starben in umstrittenem Betrieb
Tiermisshandlungen im Allgäu - Neuer Schock: Viele Kälber starben in umstrittenem Betrieb
Zwei Tage Verspätung: Passagiere stranden an Flughafen - Urlauberin macht Ärger Luft
Zwei Tage Verspätung: Passagiere stranden an Flughafen - Urlauberin macht Ärger Luft
Betrunkener in Lederhose pinkelt von Brücke auf Touristen - und wird noch viel unverschämter
Betrunkener in Lederhose pinkelt von Brücke auf Touristen - und wird noch viel unverschämter

Kommentare