In Aschaffenburg

Pensionierter Polizist beendet Verfolgungsjagd

Aschaffenburg - Einmal im Dienst, immer im Dienst: Ein pensionierter Polizist hat einen flüchtigen 17-Jährigen am Aschaffenburger Hauptbahnhof aufgehalten.

Nach Polizeiangaben vom Samstag hatte der Jugendliche während einer Bundespolizeikontrolle am Freitag das Weite gesucht. Der 61-Jährige, der zufällig am Bahnhof wartete, stellte sich dem Jugendlichen in den Weg und beendete die Flucht. Dabei verletzte er sich im Gesicht. Bei seiner Festnahme leistete der 17-Jährige Widerstand und brach einem Bundespolizisten den Finger. Er und der Pensionär kamen in ein Krankenhaus. Bei der Durchsuchung des Jugendlichen fanden die Beamten 30 Gramm Cannabis.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Landwirt (66) wird von eigenem Traktor überrollt 
Landwirt (66) wird von eigenem Traktor überrollt 
Zugspitzregion: Bayer in Tirol vermisst
Zugspitzregion: Bayer in Tirol vermisst
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern
„Heimatverräter“: Hans Söllner wettert gegen Landwirte - und geht Wette ein
„Heimatverräter“: Hans Söllner wettert gegen Landwirte - und geht Wette ein

Kommentare