Aus voller Fahrt

Auf der A92: Gaffer verursacht Autounfall - und setzt noch einen drauf

Wörth - Ein Gaffer hat mitten auf der Autobahn gebremst, um einen Unfall zu beobachten und dadurch selbst einen Unfall verursacht. Doch das war noch nicht das einzig Schlimme an seiner Aktion.

Auf der Gegenfahrbahn waren Hilfskräfte wegen eines Unfalls beschäftigt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Als der Autofahrer dies sah, bremste er auf der Autobahn München-Deggendorf (A92) auf Höhe Wörth (Landkreis Landshut) aus voller Fahrt bis zum Stillstand ab. Ein 29-Jähriger, der hinter ihm fuhr, musste notbremsen. Ein weiterer Autofahrer, ebenfalls 29 Jahre alt, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem Vorfall vom Freitag. Er wird nun von der Polizei gesucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Nach Schnee-Chaos: Hurra! Sonne satt am Wochenende
Nach Schnee-Chaos: Hurra! Sonne satt am Wochenende
Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
150.000 Euro Schaden bei Garagenbrand
150.000 Euro Schaden bei Garagenbrand
Betrunkene Autofahrer prallen zusammen
Betrunkene Autofahrer prallen zusammen

Kommentare