Sachschaden

Auffahrunfall wegen Reh auf der Bundesstraße 

Weil eine Frau ihren Wagen für das Reh stark abbremste, kam es zu einem Auffahrunfall. Dabei entstand ein hoher Schaden, passiert ist niemanden was. 

Donauwörth - Ein Reh auf der Bundesstraße bei Donauwörth in Schwaben hat einen enormen Schaden verursacht. Eine Autofahrerin bremste ihren Wagen nach Angaben der Polizei vom Freitag für das Tier stark ab.

Ein nachfolgender Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 70.000 Euro. Keiner der Beteiligten wurde verletzt. Auch das Reh überstand den Vorfall am Donnerstag unbeschadet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Frau (22) prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Frau (22) prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Achtung: Sirenen-Alarm in ganz Bayern heute um 11 Uhr - auch Ihr Katwarn löst aus
Achtung: Sirenen-Alarm in ganz Bayern heute um 11 Uhr - auch Ihr Katwarn löst aus
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet

Kommentare