Raum Bad Kissingen

Aus dem Darknet: Polizei findet mehrere Waffen bei 26-Jährigen

In der Wohnung eines 26-Jährigen wurden mehrere Waffen gefunden, die der Mann illegal im Darknet bestellt hatte. Eine der Waffen war eine „Glock“-Pistole.

Bad Kissingen - Zollfahnder haben in der Wohnung eines 26-Jährigen aus dem Raum Bad Kissingen mehrere Waffen aus dem Darknet gefunden. Darunter sind eine „Glock“-Pistole, ein Repetiergewehr, zwei Elektroschocker und mehrere Schlag- und Wurfwaffen, wie der Zoll am Donnerstag mitteilte. Dem Mann, der auch zwei Waffen legal besitzt, werfen die Ermittler Verstöße gegen das Waffengesetz vor. Wegen seiner Waffenkäufe im Darknet im Jahr 2014 könnten ihm bis zu fünf Jahren Haft drohen, wie ein Zollsprecher sagte. Die Ermittlungen nach der Wohnungsdurchsuchung Anfang November laufen noch immer.

Auf die Spuren waren die Beamten dem Beschuldigten durch einen Gerichtsprozess in Heidelberg gekommen. Dort war ein Mann, der im verschlüsselten und anonymen Bereich des Internets Waffen verkauft hatte, wegen diverser Verstöße gegen das Waffengesetz verurteilt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.