Autofahrer rutscht an Bahnübergang in Zug

Pocking - Bei einem Unfall an einem Bahnübergang im niederbayerischen Pocking (Landkreis Passau) ist am Freitag ein junger Autofahrer in einen Nahverkehrszug geschleudert.

Der 18-Jährige, der leicht verletzt wurde, war nach eigenen Angaben mit seinem Auto wegen Schneeglätte nicht mehr rechtzeitig zum Stehen gekommen. Er krachte in den zweiten Wagen des Zuges. Die Bahnstrecke musste stundenlang gesperrt werden, die sechs Fahrgäste im Zug blieben nach Angaben der Polizei unverletzt.

dpa

Auch interessant:

Kommentare