Fahrlässige Körperverletzung

Autofahrerin übersieht Stauende und verletzt sechs Menschen

Eine 32-jährige Frau übersah in Neu-Ulm ein Stauende und fuhr dem Auto vor ihr auf - dieses wird gegen zwei andere Pkws geschleudert. Sechs Menschen wurden leicht verletzt. 

Neu-Ulm - Bei einem Verkehrsunfall sind am Freitag in Neu-Ulm sechs Menschen leicht verletzt worden, nachdem eine 32-jährige Autofahrerin ein Stauende übersehen hatte. Die Frau fuhr mit ihrem Pkw zunächst auf ein anderes Fahrzeug auf, dabei verletzte sie sich nach Polizeiangaben selbst. Auch der andere Fahrer, ein 50-Jähriger, trug leichte Verletzungen davon. Dessen Auto wurde durch den Zusammenstoß auf zwei andere Fahrzeuge geschleudert, die im Stau standen. Alle Mitglieder einer vierköpfigen Familie, die in dem einen Pkw saßen, erlitten leichte Verletzungen. Der Fahrer des vierten Autos blieb bei dem Unfall am Nachmittag unverletzt. Gegen die Unfallverursacherin leitete die Polizei Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.