Auf dem Weg von Rom nach München

Frau schmuggelt unglaubliche Menge Marihuana im Zug

Eine 31-jährige Frau hatte am Sonntag auf der Zugfahrt von Rom nach München schwer zu schleppen. Fahnder fanden eine unglaubliche Menge Marihuana bei ihr.

Bad Endorf - Fast drei Kilogramm Marihuana haben Schleierfahnder bei einer Frau in einem Nachtzug von Rom nach München sichergestellt. Bei einer Kontrolle im oberbayerischen Bad Endorf (Landkreis Rosenheim) fanden die Beamten am Sonntagvormittag 2,7 Kilogramm Marihuana im Gepäck der 31-Jährigen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Frau wurde festgenommen und ein Haftbefehl gegen sie erlassen. Nun ermittelt die Kriminalpolizei hinsichtlich möglicher Hintermänner des Drogenschmuggels.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Hass-Kommentare und Morddrohungen gegen Erzbischof kommen vor Gericht
Hass-Kommentare und Morddrohungen gegen Erzbischof kommen vor Gericht

Kommentare