Folgenschwere Verpuffung

Nach Rasenmäher-Brand: 80-Jähriger erliegt Verletzungen

Bad Kissingen - Eine unglückliche Verquickung verschiedener Umstände hat zum Tod eines Rentners geführt.

Nach dem Brand seines Rasenmähers ist in Unterfranken ein 80 Jahre alter Mann gestorben. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte der Senior Anfang April in Bad Kissingen seinen Aufsitzrasenmäher getestet und danach im Anbau seines Gartenhauses untergestellt. 

Als er wenig später einen lauten Knall hörte, öffnete er zum Nachschauen eine Tür. Dabei kam es zu einer Verpuffung, durch die der Mann schwere Verletzungen erlitt. Der 80-Jährige kam in eine Spezialklinik, in der am Sonntag an seinen Verletzungen starb. Warum der Rasenmäher in Brand geraten war, ist weiter unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Schnee-Chaos: Hurra! Sonne satt am Wochenende
Nach Schnee-Chaos: Hurra! Sonne satt am Wochenende
Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
150.000 Euro Schaden bei Garagenbrand
150.000 Euro Schaden bei Garagenbrand
Betrunkene Autofahrer prallen zusammen
Betrunkene Autofahrer prallen zusammen

Kommentare