Von Baum umgerissen

Schwer verletzter Baumfäller rettet sich per Handy

+
Der 52-Jährige wurde per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. (Symbolbild)

Halblech - Beim Baumfällen ist ein 52 Jahre alter Mann in den Ammergauer Alpen schwer verletzt worden. Der Mann war bei dem Unglück allein, doch sein Handy erwies sich als lebensrettend.

Der Mann war bei dem Unglück allein, er hatte aber sein Handy bei sich und konnte dadurch schnell Hilfe rufen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatten Rettungskräfte den Verletzten mit einem Hubschrauber aus dem unwegsamen Gelände geborgen und in ein Krankenhaus geflogen. Der 52-Jährige war am Donnerstag mit seinem Traktor in ein abgelegenes Waldgebiet bei Halblech (Landkreis Ostallgäu) gefahren, um einen Baum zu fällen. Als dieser nicht wie geplant fiel, wurde der Waldarbeiter von ihm erfasst, umgerissen und mit einem Bein eingeklemmt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs

Kommentare