Tragischer Unfall

Eisenteil fällt von Gabelstapler auf Speditionsmitarbeiter - er stirbt noch am Unfallort

+
Holzindustrie profitiert vom Boom bei Verpackunge

Bei einem Arbeitsunfall ist ein 53-jähriger Speditionsmitarbeiter ums Leben gekommen. Ein Eisenteil fiel von einem Gabelstapler.

Langwied am Lech - Bei Arbeiten an einer Halle in Langwied am Lech (Landkreis Augsburg) ist ein 53-Jähriger von einem Eisenträger erschlagen worden. Er sei trotz Reanimierungsversuchen noch vor Ort gestorben, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag. 

Demnach wollte der Mann mit drei Mitarbeitern einer Spedition am Montagvormittag eine Seitenwand aufrichten und transportierte den Eisenträger dafür mit dem Gabelstapler. Als er aus dem Fahrzeug ausstieg, verrutschte das Eisenteil und fiel auf den 53-Jährigen.

Erst vor wenigen Tagen war ein 27-Jähriger unter einen Gabelstapler geraten und gestorben.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Vier Rehe gerissenen -  Jäger erstattet Anzeige
Vier Rehe gerissenen -  Jäger erstattet Anzeige
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Rechtsstreit zwischen Gustl Mollath und Freistaat Bayern beendet: Entscheidung um Entschädigung gefallen
Rechtsstreit zwischen Gustl Mollath und Freistaat Bayern beendet: Entscheidung um Entschädigung gefallen
„Aktenzeichen XY“: Zwei Insassen aus Bezirkskrankenhaus geflohen - Gibt es jetzt neue Hinweise? 
„Aktenzeichen XY“: Zwei Insassen aus Bezirkskrankenhaus geflohen - Gibt es jetzt neue Hinweise? 

Kommentare