Folgen des Unwetters

Bayern: Unfälle und Schwerverletzte nach heftigen Gewittern

Ein Streifenwagen steht mit Blaulicht an einem Unfallort
+
Ein Streifenwagen steht mit Blaulicht an einem Unfallort.

Die heftigen Unwetter, die derzeit über Bayern hinwegfegen, fordern ihren Tribut: In ganz Bayern kam es zu Unfällen und Verletzten.

Oberfranken/Schwaben/Regensburg – Bei heftigen Gewittern mit Starkregen* ist es in Schwaben zu einer Serie von acht Autounfällen gekommen. Schwerere Verletzungen gab es jedoch nicht, wie ein Sprecher am Freitagmorgen mitteilte.

Oberfranken: Gewitter sorgt für Aquaplaning – zwei Schwerverletzte

Auch in Oberfranken gab es Unfälle wegen Aquaplanings, bei denen zwei Menschen schwer verletzt wurden. In Neunkirchen am Main fuhr ein Kleintransporter ungebremst auf einen Muldenkipper auf. Der Fahrer des Kleintransporters wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Nahe der Stadt geriet ein Fahrer ins Schleudern, fuhr mit seinem Wagen gegen eine Leitplanke und touchierte einen Lastwagen. Der Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, die Feuerwehr befreite ihn. Die Polizei* Regensburg* meldete mehrere geflutete Keller.

Wetter in Bayern: Kaum Besserung in Sicht, regnerisches Wochenende erwartet

Der Deutsche Wetterdienst warnte am Freitag vor neuerlichem Starkregen. Am Vormittag und am Nachmittag rechnen die Meteorologen mit Stark- und Dauerregen, vor allem in einem Streifen von Mittel- bis Oberfranken. Lokal könne es innerhalb von 12 Stunden bis zu 70 Liter pro Quadratmeter regnen. Im Laufe des Tages ziehen Gewitter auf. Am Wochenende scheint die Sonne, am Samstagabend wird mit ersten Schauern und Gewittern gerechnet. Auch am Sonntag könne es regnen. dpa *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem Freistaat gibt’s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Bayern-Newsletter.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Männer sollen Grabschmuck von 165 Gräbern geklaut haben
BAYERN
Männer sollen Grabschmuck von 165 Gräbern geklaut haben
Männer sollen Grabschmuck von 165 Gräbern geklaut haben
Kabinett bilanziert Schulstart und berät über Thema Gendern
BAYERN
Kabinett bilanziert Schulstart und berät über Thema Gendern
Kabinett bilanziert Schulstart und berät über Thema Gendern

Kommentare