Polizei ermittelt wegen Unfallflucht

Tragödie nach Dorffest: 32-Jähriger überfährt Mann und hält nicht an – 20-Jähriger stirbt

+
Ein Autofahrer hat einen Fußgänger überfahren - und setzte seine Fahrt dann einfach fort.

Ein 20-Jähriger war auf dem Heimweg von einem Dorffest - doch als er eine Straße überqueren wollte, erfasste ihn ein Auto. Der Fahrer fuhr einfach weiter.

Update, 19.20 Uhr: Ein zunächst Unbekannter hat in der Nacht zum Sonntag einen Mann im Neu-Ulmer Ortsteil Pfuhl überfahren und ist dann geflüchtet. Die Polizei ermittelte wegen Unfallflucht und konnte am Sonntagnachmittag den Fahrer des Autos ausfindig machen. 

Der 32-Jährige räumte den Unfall laut Polizei ein. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 20-Jährige aber bereits auf der Straße gelegen, als das Auto ihn erfasste.

Ursprüngliche Meldung: Unbekannter überfährt 20-Jährigen und flüchtet

Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Sonntag einen Mann überfahren und ist dann geflüchtet. Wie die Polizei mitteilte, erlag der 20-Jährige noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. 

Neu-Ulm: Junger Mann war auf Heimweg von Dorffest

Der junge Mann war wohl auf dem Heimweg von einem Dorffest im Neu-Ulmer Ortsteil Burlafingen. Er wollte eine Straße im angrenzenden Ortsteil Pfuhl überqueren, als das Auto ihn erfasste. Ob der Fahrer den Unfall überhaupt bemerkte, ist laut Polizei unklar. Sie ermittelt nun wegen Unfallflucht.

In Kochel am See kam es unterdessen zu einer andere Tragödie. Ein Mann war auf steiler Straße von seinem E-Bike gestürzt, wie merkur.de* schreibt. Der Verunglückte überlebte den Sturz nicht. 

Lesen Sie auch: Im Feierabendverkehr kam es am Montag zu einem schlimmen Unfall auf der B12. Ein BMW-Fahrer verlor im Kreis Ebersberg sein Leben, berichtet Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Affäre mit verheirateter Frau das Mord-Motiv - Täter aber wohl nicht der Ehemann
Affäre mit verheirateter Frau das Mord-Motiv - Täter aber wohl nicht der Ehemann
Tiermisshandlungen im Allgäu - Neuer Schock: Viele Kälber starben in umstrittenem Betrieb
Tiermisshandlungen im Allgäu - Neuer Schock: Viele Kälber starben in umstrittenem Betrieb
Zwei Tage Verspätung: Passagiere stranden an Flughafen - Urlauberin macht Ärger Luft
Zwei Tage Verspätung: Passagiere stranden an Flughafen - Urlauberin macht Ärger Luft
Betrunkener in Lederhose pinkelt von Brücke auf Touristen - und wird noch viel unverschämter
Betrunkener in Lederhose pinkelt von Brücke auf Touristen - und wird noch viel unverschämter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion