Bayern ist tiefgefroren

Sonne, Neuschnee, Eiseskälte: Endlich Winter!

winter-wetter-bayern-schnee-dpa
1 von 12
Endlich Winter in Bayern: Laternen mit dicken Schneehauben stehen im tief verschneiten Biergarten des Alten Bades in Wildbad Kreuth.
winter-wetter-bayern-schnee-dpa
2 von 12
Endlich Winter in Bayern. Warnschild vor einem Gebäude des Alten Bades in Wildbad Kreuth.
winter-wetter-bayern-schnee-dpa
3 von 12
Endlich Winter in Bayern.
winter-wetter-bayern-schnee-dpa
4 von 12
Endlich Winter in Bayern: Sonne bei Garmisch-Patenkirchen.
winter-wetter-bayern-schnee-dpa
5 von 12
Endlich Winter in Bayern: Landschaft am Alten Bad in Wildbad Kreuth.
winter-wetter-bayern-schnee-dpa
6 von 12
Endlich Winter in Bayern: Heustadel bei Garmisch-Partenkirchen.
winter-wetter-bayern-schnee-dpa
7 von 12
Endlich Winter in Bayern: Heustadel bei Garmisch-Partenkirchen.
winter-wetter-bayern-schnee-dpa
8 von 12
Endlich Winter in Bayern: Heustadel bei Garmisch-Partenkirchen.

München - Lange haben die Skisportler darauf gewartet - aber nun herrscht bestes Winterwetter im Freistaat. Von Garmisch-Partenkirchen bis in den Frankenwald bringt die Sonne den Schnee zum Glitzern.

Neuschnee satt und eisige Temperaturen - der Winter hat den Freistaat fest im Griff. Sowohl in den großen Skigebieten in den Alpen als auch an den Liftanlagen in Nordbayern herrschten zu Wochenbeginn beste Wintersportbedingungen - nachdem Tourismus-Verantwortliche und Urlauber vielerorts bisher wochenlang vergeblich auf Schnee gehofft hatten.

dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sein Motorrad fing Feuer: 27-jähriger Mann stirbt bei  Zusammenstoß mit Kleintransporter 
Sein Motorrad fing Feuer: 27-jähriger Mann stirbt bei  Zusammenstoß mit Kleintransporter 
Brand in Lagerhalle bei Augsburg
Brand in Lagerhalle bei Augsburg
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre

Kommentare