Mit Zweirad gegen Baum 

Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 

Ein verhängnisvoller Lenkfehler endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer am Freitag in München im Krankenhaus. Der junge Biker stieß mit seinem Gefährt gegen einen Baum.

München - Am Freitag gegen 19.35 Uhr fuhr der 17-jährige Münchner mit seinem Motorrad Aprilia auf der St.-Veit-Straße in Richtung Heinrich-Wieland-Straße. Als er einen vor ihm fahrenden Pkw überholte, verlor er aufgrund eines Lenkfehlers plötzlich die Kontrolle über sein Motorrad, berichtet die Polizei.

Der 17-Jährige touchierte den rechten Bordstein und kollidierte im weiteren Verlauf mit einem Alleebaum. Er wurde durch den Zusammenstoß mit dem Baum lebensgefährlich verletzt. Er befindet sich nun stationär in einem Krankenhaus, so die Polizei.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
24-Jähriger stirbt auf Bundesstraße: Rettungswagen kommt zufällig vorbei und will helfen
24-Jähriger stirbt auf Bundesstraße: Rettungswagen kommt zufällig vorbei und will helfen
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt

Kommentare