Retter konnten ihm nicht helfen

Mann (19) verbrennt nach Unfall in eigenem Auto

+
In Niederbayern ist in der Nacht zum Sonntag ein schrecklicher Unfall passiert. 

Den Rettungskräften muss sich sich ein grausames Bild geboten haben: In der Nähe von Biburg im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein 19-Jähriger in seinem Auto verbrannt. 

Biburg - Ein 19-jähriger Autofahrer ist bei einem Unfall nahe Biburg (Landkreis Kelheim) in seinem Wagen verbrannt. Wie die Polizei weiter mitteilte, verlor der junge Mann in der Nacht zum Sonntag die Kontrolle über seinen Wagen und kam von der Bundesstraße 301 ab. 

Das Auto prallte gegen einen Baum und ging in Flammen auf. Die Rettungskräfte konnten dem 19-Jährigen nicht mehr helfen.

Lesen Sie auch:

Kreuzungs-Crash: Audi A3 rammt VW Golf - Verletzte in Wrack eingeklemmt

Ein verheerender Unfall geschah an einer Kreuzung in Delmenhorst, als ein Audi A3 einen VW rammte. Die Feuerwehr musste zwei verletzte Personen aus dem Auto-Wrack befreien. 

Millionenschaden: Mehrere Reisebusse gehen in Flammen auf

Großeinsatz für die Rettungskräfte am Sonntagabend bei Pottenstein. Mehrere Busse brannten.

BMW-Fahrer (18) verursacht verheerende Massenkarambolage - Retter halten Angehörige von Trümmerfeld fern

Bei einem schlimmen Überholmanöver verursachte ein 18-jähriger Fahranfänger mit einem BMW in Ostfriesland einen Unfall. Zehn Menschen wurden bei der Massenkarambolage schwer verletzt.

Explosion in Gartenlaube: Zeugen sehen Stichflammen - plötzlich rennt brennender Mann ins Freie

Zeugen hörten in einer Kleingartenkolonie erst eine Explosion und sahen dann Stichflammen aus einer Gartenlaube schlagen - plötzlich rannte ein brennender Mann ins Freie.

Lebensgefährliche Bedingungen: Schleuser weichen auf neue Route aus

Vermutlich um Kontrollen zu umgehen, weichen Schleuser auf neue Routen aus. Und das mit gefährlichen Folgen für die Migranten.

Jemand wirft Spraydose in Lagerfeuer - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende

Ein Jugendtreff in Bayern an einem Lagerfeuer hat ein verheerendes Ende genommen. Jemand hatte eine Spraydose ins Feuer geworfen.

Großbrand in Brauerei: 300 Bierfässer in Flammen - Riesige Rauchwolke behindert Verkehr auf A9

Großeinsatz in einer Brauerei in Bayern. Rund 300 Bierfässe sind dabei zerstört worden. Die Rauchwolke war so dicht, dass der Verkehr auf der A9 behindert wurde.

Lesen Sie auch diesen Bericht auf Merkur.de*: „Unter Alkoholeinfluss: 22-jähriger Autofahrer schwer verletzt - erschreckende Bilder zeigen Unfallort“

Mann stirbt bei Unfall mit dem E-Bike

Eine Tour mit dem E-Bike nahm am Samstagnachmittag bei Bad Heilbrunn für einen Mann ein tödliches Ende. Er wurde beim Überqueren der B472 zwischen Ober- und Untersteinbach von einem VW-Transporter erfasst. Auch darüber berichtet Merkur.de*

dpa/lby

*Merkur.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Auch interessant:

Meistgelesen

Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Übergriff in Flüchtlingsunterkunft: Schülerin (15) soll von mehreren Männern vergewaltigt worden sein
Übergriff in Flüchtlingsunterkunft: Schülerin (15) soll von mehreren Männern vergewaltigt worden sein
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Nach Rettungsdrama wegen Ziege: Jetzt steht wieder eine am Abhang - doch diesmal ist alles anders
Nach Rettungsdrama wegen Ziege: Jetzt steht wieder eine am Abhang - doch diesmal ist alles anders

Kommentare