Mindestens 100 000 Euro

Brand verursacht hohen Schaden

Fürth - Ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus im mittelfränkischen Fürth hat ersten Schätzungen zufolge mindestens 100 000 Euro Schaden verursacht.

Wie die Polizei mitteilte, brach der Brand in der Nacht auf Dienstag im Dachgeschoss des vierstöckigen Hauses aus. Die Polizei brachte die etwa 20 Bewohner des Hauses und der angrenzenden Gebäude in Sicherheit. Vorübergehend kamen diese in einem Omnibus unter, den die Nürnberger Verkehrsbetriebe bereitstellten. Ein acht Jahre altes Mädchen kam wegen des Verdachts auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Traunreut: Wird hier der mutmaßliche Täter verhaftet? Bilder
Traunreut: Wird hier der mutmaßliche Täter verhaftet? Bilder
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 
Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 

Kommentare