Zoos, Geimpfte, Gartenmärkte und mehr

Diese Regeln gelten jetzt: Söder überrascht Bayern mit neuen Corona-Maßnahmen - der Überblick

Gartenmärkte und Buchhandlungen dürfen wieder öffnen - doch das ist bei weitem noch nicht alles. Eine Übersicht über die neu beschlossenen Corona-Regeln für Bayern.

Update vom 3. Mai 2021: Nun könnte es noch einmal zu neuen Corona-Regeln kommen - eine Pressekonferenz, die sie hier im Live-Ticker verfolgen können, ist anberaumt. Grundschulen in Bayern dürfen von kommendem Montag (10. Mai) an voraussichtlich auf breiter Front für alle Klassenstufen öffnen. Ministerpräsident Markus Söder zeigte sich nun offenbar doch bereit, den Grenzwert für Distanzunterricht erst bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 165 festzusetzen - wie in der sogenannten Bundes-Notbremse vorgesehen - und nicht wie bisher in Bayern schon bei 100. Es bleibe dann bei der Test- und der Maskenpflicht, sagte Söder nach Teilnehmerangaben in einer Schaltkonferenz des CSU-Vorstands.

Zugleich stellte Söder Öffnungsmöglichkeiten ab der kommenden Woche für die Außengastronomie, für Theater und Kinos in Aussicht, wenn die regionale Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 100 liegt, und mit Tests und Termin. Ebenso deutete er an, in den Pfingstferien könnten Ferienwohnungen und Hotels öffnen, mit Tests und Hygienekonzepten.

Diese Regeln gelten jetzt: Söder überrascht Bayern mit neuen Corona-Maßnahmen - der Überblick

Erstmeldung vom 27. April 2021: München - Wieder wählt Bayern mit seiner Corona*-Politik einen Sonderweg. Auf einer Pressekonferenz gaben Ministerpräsident Markus Söder, Gesundheitsminister Klaus Holetschek und Wirtschaftsminister einige Änderungen bekannt. Söder bezeichnete den neuen Weg als „Anpassung“. Die neuen Regeln sollen bereits ab Mittwoch (28. April) gelten.

Die Corona-Regeln für den Freistaat im Überblick:

  • Ladengeschäfte der körperfernen Dienstleistungsbetriebe und der Handwerksbetriebe dürfen inzidenzunabhängig unter den für Ladengeschäfte geltenden allgemeinen Maßgaben öffnen.
  • Gartenmärkte, Blumenfachgeschäfte und Buchhandlungen dürfen in gleicher Weise inzidenzunabhängig unter den für Ladengeschäfte geltenden allgemeinen Maßgaben öffnen.
  • Autokinos werden inzidenzunabhängig zugelassen. Voraussetzung ist jeweils ein ausreichendes Infektionsschutzkonzept des Betreibers. Für die Besucher besteht außerhalb von Kraftfahrzeugen auf dem Gelände FFP2-Maskenpflicht.
  • Die Außenbereiche zoologischer und botanischer Gärten dürfen auch oberhalb einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 unter folgenden Voraussetzungen öffnen: Schutz- und Hygienekonzepte, höchstens 24 Stunden alter Test für alle Besucher ab 6 Jahren, FFP2-Maskenpflicht, Kontaktdaten.
  • Oberhalb einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 ist Kindern unter 14 Jahren die Ausübung von Sport in Form von kontaktloser Ausübung im Freien in Gruppen von höchstens fünf Kindern gestattet.
  • Die Beaufsichtigung von Kindern unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften ist weiterhin zulässig.

Wie gehabt, bleiben dagegen die Corona*-Regeln an bayerischen Schulen. Der strikte Corona-Grenzwert von 100 für Distanzunterricht an Schulen wird beibehalten. Ebenfalls bleibt es dabei, dass Joggen und Spazierengehen in Corona-Hotspots ab 22 Uhr verboten sind.

Corona in Bayern: Besondere Regeln gelten auch für zweimal geimpfte Personen

Besondere Regeln gelten ab Mittwoch außerdem für „vollständig geimpfte Personen“, heißt es in der Mitteilung der Bayerischen Staatskanzlei. Personen, die zwei Corona-Impfungen* erhalten haben, werden demnach negativ getesteten Personen gleichgestellt.

Wer zweimal geimpft sei und „nahezu ein Nullrisiko hat, muss wieder in seine zentralen Grundrechte zurückversetzt werden“, erklärte Ministerpräsident Markus Söder bei der Pressekonferenz. Die Grundrechte müssten so schnell es geht zurückgegeben werden. (nema mit dpa) (*Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA)





 

Rubriklistenbild: © Matthias Balk/dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Piloten entdecken Nazi-Symbol in Feld in Prackenbach/Landkreis Regen: …
Piloten entdecken Nazi-Symbol in Feld in Prackenbach/Landkreis Regen: Das sagt der Täter

Kommentare