Laute verraten erstes Detail

Stadt rätselt um Dinosaurier: Wer watschelt da als T-Rex durch Straßen und winkt?

Ein Dinosaurier schlendert durch die Straßen, trinkt Bier und winkt. Die Einwohner freuen sich über die Ablenkung von der Corona-Krise, doch: Wer steckt hinter der Dino-Aktion?

  • In der Oberpfalz ist der Dino los und bringt Abwechslung in den eintönigen Corona-Alltag
  • Ein Unbekannter im Dinosaurier-Kostüm läuft in Neustadt an der Waldnaab durch die Innenstadt 
  • Die Einwohner freuen sich über die Aktion, aber alle fragen sich: Wer steckt in dem Dino-Kostüm

Neustadt an der Waldnaab - Ein Dinosaurier läuft derzeit durch Neustadt an der Waldnaab. Aber nicht wie bei Jurrasic-Park rennen die Menschen schreiend davon, sondern ganz im Gegenteil. Ein Einwohner reicht ihm sogar ein Dosenbier und der Dino trinkt es genüsslich bei dem schönen Wetter im Schatten eines Baumes. 

Der Dino ist nicht zum ersten mal hier, wie der BR berichtete lief er bereits am vorherigen Wochenende durch die Straßen und bespaßte die Einwohner, die sich über die Ablenkung in der Coronavirus-Krise* freuten. Möchte man mit ihm Kontakt aufnehmen, rennt er meist davon. Deshalb bleibt die Frage: Woher kommt der Dino und wer steckt dahinter?

Coronavirus-Ablenkung in der Oberpfalz (Bayern): Dino läuft durch die Stadt

Der Dinosauerier ist nicht besonders schnell, nicht so wie der bereits ausgestorbene Tyrannosaurus. Der oberpfälzer T-Rex watschelt eher gemütlich durch die Straßen. Er winkt den Autofahrern und grüßt die Passanten, die Spazieren gehen. Bei Nachfragen, woher er denn kommt oder wer denn dahinter steckt, rennt er meist davon. 

Manchmal antwortet er aber auch durch ein Nicken oder ein Kopfschütteln. So konnten die Einwohner von Neustadt bereits erfahren, dass weder eine verlorene Wette, noch eine Mutprobe oder eine Internet-Challenge hinter der Dino-Aktion steckt. Auf die Frage „Einfach nur Gaudi?" antwortete der oberpfälzer T-Rex mit einem heftigen Nicken und dann rennt er auch gleich wieder davon. 

Ablenkung von der Corona-Krise: In der Oberpfalz läuft ein Unbekannter im Dino-Kostüm durch die Stadt

Seitdem vorherige Woche erste Fotos und Videos von dem Dino im Netz aufgetaucht sind, rätseln nicht nur die Einwohner. Jetzt tauchte der Dino am letzten Wochenende wieder auf und bot erneute Abwechslung in der Corona-Krise*. Der einzige Hinweis bis jetzt, ist ein Geräusch, dass der Unbekannte im Dino-Kostüm von sich gegeben hat. 

Durch den Laut konnten die Passanten den oberpfälzer T-Rex als männlich identifizieren. Sonst ist jedoch jegliche Identität ungeklärt. Der Unbekannte trägt schwarz-weiße Turnschuhe, sowie einen Mund-Nasenschutz* um seine Mitmenschen vor einer möglichen Coronavirus-Infektion* zu schützen.. Auch auf Social-Media wird geraten, wer in dem Kostüm stecken könnte. 

So vermutet ein Nutzer, dass vielleicht Bayerns Ministerpräsident Markus Söder in dem Dino-Kostüm steckt. „Niemand sonst in Bayern verkleidet sich so gut“ schreibt er ironisch auf Twitter. Wer der Dino auch sein mag, die Menschen freuen sich über die gelungene Ablenkung. 

agf

*Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Geist ist geil": Heiße Student(inn)en und ihre Fachrichtungen
BAYERN
"Geist ist geil": Heiße Student(inn)en und ihre Fachrichtungen
"Geist ist geil": Heiße Student(inn)en und ihre Fachrichtungen

Kommentare