Sachschaden beträgt circa 70 000 Euro

19-Jähriger soll für zahlreiche Brände verantwortlich sein

Ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Dillingen soll für zahlreiche Brände in der Region verantwortlich sein. Über 30 Fälle werden in dem Zusammenhang untersucht.

Lauingen - Ein junger Mann aus Lauingen (Landkreis Dillingen) soll innerhalb eines Jahres eine ganze Reihe von Bränden gelegt haben. Der 19-Jährige habe bei seiner Festnahme am vergangenen Mittwoch gestanden, für mehrere Taten verantwortlich zu sein, teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft Augsburg am Montag mit. 

Seit Mai 2017 seien in der Gegend um Lauingen unter anderem Gebäude, Fahrzeuge, Container, Bäume und Hecken angezündet worden. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 70 000 Euro geschätzt. 

Für wie viele der über 30 Fälle der junge Mann verantwortlich ist, werde nun untersucht, sagte Matthias Nickolai von der Staatsanwaltschaft Augsburg. Zum Motiv des 19-Jährigen machte er mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen keine Angaben.

Lesen Sie auch auf tz.de*: Sauna-Brand im Unterschleißheimer Hallenbad: Was wir wissen

dpa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa / Mohssen Assanimoghaddam / Symbolfoto

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.