A3 komplett gesperrt

Mehrere Lastwagen kollidieren: 34-jähriger Fahrer stirbt

Mehrere Lastwagen kollidierten bei einem schlimmen Verkehrsunfall auf der A3. Ein Mann starb.

Randersacker - Ein Lastwagenfahrer ist bei einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn 3 im Landkreis Würzburg ums Leben gekommen. Der 34-Jährige übersah am Dienstag in Höhe der Anschlussstelle Randersacker ein Stauende und raste mit seinem Fahrzeug fast ungebremst in einen anderen Lastwagen, wie die Polizei mitteilte. Er wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle. Der Lastwagen, mit dem er kollidierte, wurde gegen zwei weitere Laster geschoben. Zwei Fahrer wurden dabei verletzt, einer von ihnen kam in ein Krankenhaus. Die A3 musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

„Kann nur den Kopf schütteln“: Felix Neureuther schaltet sich in Debatte von „Antenne Bayern“ ein
„Kann nur den Kopf schütteln“: Felix Neureuther schaltet sich in Debatte von „Antenne Bayern“ ein
Lawinen in Bayern: Experte erklärt, wieso heute höchste Gefahr herrscht
Lawinen in Bayern: Experte erklärt, wieso heute höchste Gefahr herrscht
Vermisstes Mädchen (17) wieder aufgetaucht 
Vermisstes Mädchen (17) wieder aufgetaucht 
Mordfall Mezgin: Polizei sucht via „Aktenzeichen XY“ - 15 Hinweise gehen ein
Mordfall Mezgin: Polizei sucht via „Aktenzeichen XY“ - 15 Hinweise gehen ein

Kommentare