A3 komplett gesperrt

Mehrere Lastwagen kollidieren: 34-jähriger Fahrer stirbt

Mehrere Lastwagen kollidierten bei einem schlimmen Verkehrsunfall auf der A3. Ein Mann starb.

Randersacker - Ein Lastwagenfahrer ist bei einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn 3 im Landkreis Würzburg ums Leben gekommen. Der 34-Jährige übersah am Dienstag in Höhe der Anschlussstelle Randersacker ein Stauende und raste mit seinem Fahrzeug fast ungebremst in einen anderen Lastwagen, wie die Polizei mitteilte. Er wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle. Der Lastwagen, mit dem er kollidierte, wurde gegen zwei weitere Laster geschoben. Zwei Fahrer wurden dabei verletzt, einer von ihnen kam in ein Krankenhaus. Die A3 musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Mann (57) stürzt beim Bergsteigen in den Tod - sein Sohn ging nur wenige Meter hinter ihm
Mann (57) stürzt beim Bergsteigen in den Tod - sein Sohn ging nur wenige Meter hinter ihm
Während Einsatzkräfte gegen Waldbrand am Schwarzenberg kämpfen: Österreicher zünden Lagerfeuer an
Während Einsatzkräfte gegen Waldbrand am Schwarzenberg kämpfen: Österreicher zünden Lagerfeuer an
Nächtliche Ruhestörung eskaliert: Mann zieht eine Waffe - SEK-Einsatz
Nächtliche Ruhestörung eskaliert: Mann zieht eine Waffe - SEK-Einsatz

Kommentare