Brandursache noch unklar

Pferdestall brennt - zwei Menschen verletzt, weil sie Tiere retten wollten

Beim Brand eines Pferdestalls in Oberbayern sind zwei Menschen verletzt worden.

Eiselfing - Sie zogen sich am Sonntag Schürfwunden zu, als sie in Eiselfing (Landkreis Rosenheim) die Tiere retten wollten, wie die Polizei mitteilte. Die Pferde wurden vor den Flammen in Sicherheit gebracht. Die Polizei rief Autofahrer auf, langsamer zu fahren, weil einige Tiere frei herumliefen. Dazu seien auch Straßen gesperrt worden. Die Feuerwehr löschte den Brand in dem Stall. Wie hoch der Schaden ausfiel, stand zunächst nicht fest. Experten der Polizei wollten ermitteln, weshalb das Feuer ausbrach.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Tödliches Lawinenunglück am Geigelstein - Bilder vom Unfallort
Tödliches Lawinenunglück am Geigelstein - Bilder vom Unfallort
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
Große Lawinengefahr in den Alpen auch am Dienstag
Große Lawinengefahr in den Alpen auch am Dienstag

Kommentare