Dank eines Zeugenhinweises

Ermittlungserfolg: Polizei nimmt Möbelhaus-Diebe fest

Hirschaid - Bereits im August hatten zwei Männer eine Mitarbeiterin eines Möbelhauses gefesselt und waren anschließend mit Bargeld geflohen. Jetzt haben beide gestanden. 

Sie sollen eine Frau in einem Möbelhaus gefesselt und mehrere Zehntausend Euro geraubt haben - jetzt hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen. Die beiden 23 und 34 Jahre alten Männer sitzen inzwischen in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten. Maskiert sollen die mutmaßlichen Räuber Mitte Oktober in Hirschaid (Landkreis Bamberg) das Möbelhaus überfallen und die 48-jährige Mitarbeiterin bedrängt und gefesselt haben, als diese sich gerade mit den Tageseinnahmen beschäftigte.

Danach flohen die Männer und konnten trotz einer Großfahndung mit Polizeihubschrauber nicht gefunden werden. Erst ein Zeugenhinweis und weitere Ermittlungen brachten die Polizisten auf die Spur der mutmaßlichen Täter. Am Mittwoch nahmen sie die Männer vorläufig fest, beide legten inzwischen ein Geständnis ab. Einen Teil der Beute fand die Kripo auf einem Gartengrundstück in Thüringen.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs

Kommentare