Unglück in Schaeffler-Werk

Explosion nach missglücktem Experiment: Mann erliegt Verletzungen

+
Bei der Explosion in der Fabrik waren mehrere Menschen verletz worden. Nun verstarb einer.

Bei einem Experiment in einem Schaeffler-Werk in Unterfranken war es vor anderthalb Wochen zu einer Explosion gekommen. Nun erlag einer der verletzten Mitarbeiter seinen schweren Verletzungen.

Eltmann - Eineinhalb Wochen nach der Explosion in einer Werkshalle des Automobilzulieferers Schaeffler ist ein Mitarbeiter an seinen schweren Verletzungen gestorben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, hatte der 55-Jährige aus dem Landkreis Haßberge zum Zeitpunkt der Explosion sehr nah an der Unglücksstelle gearbeitet. 

Bei einem Experiment war durch einen technischen Defekt eine chemische Reaktion ausgelöst worden, die schließlich zu der Explosion führte. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern weiter an. Bei dem Zwischenfall waren mehrere Menschen verletzt worden.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.