Mann bezahlte mit 500-Euro-Blüten

Falschgeld-Alarm im Weihnachtsgeschäft - Polizei sucht Täter

+
Ein Mann bezahlte laut Polizei am vergangenen Donnerstag in einem Bekleidungsgeschäft mit mehreren 500-Euro-Blüten. 

Garmisch-Partenkirchen - Mit Falschgeld im Wert von 2500 Euro hat ein Unbekannter zwei Geschäfte in Garmisch-Partenkirchen geprellt. Als der Betrug aufflog, war der Mann schon über alle Berge. 

Der etwa 35 Jahre alte Mann war nach Polizeiangaben vom Freitag in einem Schuh- und einem Bekleidungsgeschäft in der Fußgängerzone auf Einkaufstour gegangen. Dort trat der Mann „äußerst höflich“ auf, verständigte sich in fließendem Englisch - und bezahlte mit insgesamt fünf 500-Euro-Blüten. Als die Verkäufer die Fälschung bemerkten, war der Mann schon über alle Berge. Seit dem Vorfall vom Donnerstag fahndet die Polizei nach dem Täter - bisher ohne Erfolg.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Unbekannter schießt auf fahrendes Auto 
Unbekannter schießt auf fahrendes Auto 
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Saubere Luft gibt es nicht im Nulltarif: Bayern muss sauberer werden
Saubere Luft gibt es nicht im Nulltarif: Bayern muss sauberer werden

Kommentare