Schwere Alkoholvergiftung

Fast fünf Promille: Mann verweigert jede Hilfe

Völlig betrunken, aber noch zu Widerstand in der Lage: Ein 55-Jähriger verweigerte in Selb jede Hilfe, obwohl er fast fünf Promille intus hatte.  

Selb - Trotz fast fünf Promille intus hat ein Mann im Krankenhaus von Selb (Landkreis Wunsiedel) Hilfe abgelehnt. Der sturzbetrunkene 55-Jährige war nach Polizeiangaben von Montag mit dem Rettungsdienst in die Klinik gebracht worden, verweigerte dort aber die ärztliche Behandlung - und wollte auch nicht die Nacht in der Klinik verbringen. 

Krankenhausmitarbeiter verständigten die Polizei, die einen Alkoholtest durchführte. Ergebnis: 4,76 Promille. Der 55-Jährige ließ sich schließlich überreden, in der Klinik zu bleiben. Laut Experten beginnt eine schwere Alkoholvergiftung bei mehr als drei Promille im Blut. Werte über fünf Promille überleben Menschen nur selten.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare