Feuer im Sportheim

Brennende Fritteuse in Gaststätte - Koch verletzt

In einer Vereinsgaststätte ist am Dienstagabend eine Fritteuse in Brand geraten. Während die Fußballer auf dem Platz trainierten, kämpfte in der Küche der koch gegen die Flammen.

Hagenbüchach - In einer Gaststätte in Hagenbüchach (Landkreis Neustadt/Aisch) ist bei einem Küchenbrand ein Koch verletzt worden. Zunächst sei eine Fritteuse in Brand geraten, dann habe das Feuer auf den Rest der Küche übergegriffen, sagte ein Polizeisprecher. Der Koch habe am Dienstagabend leichte Brandverletzungen und eine Rauchvergiftung erlitten. Den Schaden schätzt die Polizei auf 50.000 Euro.

Wie nordbayern.de berichtete, handelte es sich bei dem Lokal um die Vereinsgaststätte des SV Hagenbüchach, dessen Mannschaft zur Zeit des Brandes auf dem Sportplatz nebenan trainierte. Die Spieler seien aber mit dem Schrecken davon gekommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Unwetter am Freitag: So schlimm sind die Schäden
Unwetter am Freitag: So schlimm sind die Schäden
Überfälle auf Bank und Bäckerei - Täter flüchtig
Überfälle auf Bank und Bäckerei - Täter flüchtig
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt

Kommentare