Garage eines Flüchtlingsheims brannte

Feuer bei Asylunterkunft: Polizei sucht Verdächtigen

Oberstaufen -  Weil die benachbarte Garage brannte, wurde in Oberstaufen ein Flüchtlingsheim geräumt. War es Brandstiftung? Die Polizei sucht nun nach einem Mann.

Nach dem Feuer in der Garage einer Asylunterkunft in Oberstaufen (Kreis Oberallgäu) sucht die Polizei nach einem Mann. Er sei kurz vor dem Ausbruch des Feuers dabei gesehen worden, wie er in Richtung Garage ging, teilte die Polizei am Freitag mit. Ob es sich um Brandstiftung handele, sei aber noch unklar. 

Das Feuer war in der Nacht in dem Fahrradabstellplatz der Unterkunft ausgebrochen. Die 31 Bewohner des angrenzenden Flüchtlingsheims mussten ihre Zimmer sicherheitshalber verlassen und wurden kurzzeitig im örtlichen Feuerwehrhaus untergebracht. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden liegt aber bei rund 50 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Reizgas und Handschellen: Mann stirbt nach Festnahme plötzlich - jetzt gibt es Obduktion
Reizgas und Handschellen: Mann stirbt nach Festnahme plötzlich - jetzt gibt es Obduktion

Kommentare