Vier Franken beteiligt

Fünf Personen bei Unfall im Odenwald schwer verletzt

Breuberg - Bei einem Verkehrsunfall in Südhessen sind vier Menschen aus Unterfranken schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Unfallwagens wurde nur leicht verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall in Südhessen sind vier Menschen aus Unterfranken schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 44-Jähriger am späten Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 426 bei Breuberg (Odenwaldkreis) ein Fahrzeug überholen und prallte dabei mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen, den er übersehen hatte. Der 44-Jährige erlitt schwerste Verletzungen. Die vier Insassen des anderen Wagens aus dem Landkreis Miltenberg wurden schwer verletzt. Die Fahrerin des Autos, das überholt werden sollte, wurde leicht verletzt. Da der 44-Jährige nach Alkohol roch, wurde eine Blutprobe angeordnet.

Wichtige Tipps: So verhalten Sie sich am Unfallort richtig

Tipps Verhalten am Unfallort
1. Sichern Sie die Gefahrenstelle ab und warnen Sie andere!  © 
Tipps Verhalten am Unfallort
Schalten Sie das Warnblinklicht ein (bei Dunkelheit auch das Standlicht)  © Wikipedia/User: Liftarn
Tipps Verhalten am Unfallort
Ziehen Sie eine Warnweste an © Wikipedia/User: Sally Meyer
Tipps Verhalten am Unfallort
Stellen Sie ein Warndreieck auf, um den nachfolgenden Verkehr zu warnen. Achten Sie hierbei auf die richtigen Mindestabstände zur Unfallstelle: innerorts 50 m Landstraße 100 m Autobahn 200 m.Stellen Sie ggf. ein zweites Warndreieck zur Warnung des Gegenverkehrs auf, sofern dies erforderlich und gefahrlos möglich ist. © Wikipedia/User: Roulex 45
Tipps Verhalten am Unfallort
2. Retten Sie Personen aus dem Gefahrenbereich! © 
Tipps Verhalten am Unfallort
Bringen Sie verletze Personen, sofern es deren Gesundheitszustand zulässt, aus dem Gefahrenbereich. Halten Sie unverletzte Personen von der Fahrbahn fern bzw. fordern Sie diese auf - sofern vorhanden - sich hinter die Leitplanke zu begeben. © Wikipedia/User: Oliver Charles
Tipps Verhalten am Unfallort
Halten Sie bei Bränden ausreichenden Abstand. Versuchen Sie, entstehende Brände wenn möglich zu bekämpfen. © Wikipedia/User: Frank C. Müller
Tipps Verhalten am Unfallort
3. Leisten Sie erste Hilfe! © 
Tipps Verhalten am Unfallort
Überprüfen Sie die Atmung einer verletzten Person, die nicht auf Ansprache reagiert Person atmet nicht: Führen Sie eine Herz-Druck-Massage durch Person atmet: Bringen Sie die verletzte Person in die stabile Seitenlage. Räumen Sie den Mundraum ggf. von Erbrochenem frei. © Wikipedia/User: Rama
Tipps Verhalten am Unfallort
Stillen Sie Blutungen mit entsprechenden Verbandsmaterial. Vergewissern Sie sich im Vorfeld, an welcher Stelle im Fahrzeug sich Ihr Verbandskasten befindet und halten sie diesen auf aktuellem Stand (Verfallsdatum!). © Wikipedia/User: ~riley
Tipps Verhalten am Unfallort
 © 
Tipps Verhalten am Unfallort
Stellen Sie den Unfallort fest! • Orientieren Sie sich anhand von Straßenschildern und Wegweisern. Auf Autobahnen, Bundesstraßen und Staatsstraßen befinden sich im Abstand von 500 m Schilder mit Kilometerangaben. © Wikipedia/User: Hubert Berberich
Tipps Verhalten am Unfallort
Nutzen Sie ggf. Ortungsdienste auf Ihrem Mobiltelefon oder Ihrem Navigationssystem © Pixabay
Tipps Verhalten am Unfallort
5. Melden Sie den Unfall! © 
Tipps Verhalten am Unfallort
Wählen Sie bei Unfällen mit Verletzten in jedem Fall den Polizeinotruf, Tel. 110 oder die Notrufnummer, Tel. 112. © Wikipedia/User: Mediatus
Tipps Verhalten am Unfallort
Auf Autobahnen können Sie zudem die Notrufsäulen nutzen. Merken Sie sich die „5 W´s“: Wer meldet den Unfall? Wo ist der Notfall/Unfall? Was ist geschehen? Wie viele Verletzte/Betroffene sind zu versorgen, bzw. welche Verletzungen haben diese? Warten Sie immer auf Rückfragen der Rettungsleitstelle. © Pixabay
Tipps Verhalten am Unfallort
6. Bilden Sie eine Rettungsgasse! © 
Die Rettungsgasse ist immer zwischen dem linken und dem rechts daneben befindlichen Fahrstreifen zu bilden. Die Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen fahren an den linken Fahrbahnrand, die Fahrzeuge auf allen anderen Fahrstreifen fahren nach rechts. Der Seitenstreifen muss frei bleiben. Die Rettungsgasse muss bestehen bleiben, bis der Verkehr wieder fließt. Versuchen Sie nicht, die Rettungsgasse nach der Durchfahrt eines Einsatzfahrzeuges wieder zu schließen, da jederzeit weitere Einsatzfahrzeuge folgen können. © Wikipedia/User: DJ3tausend
Bilden Sie die Rettungsgasse bei stockendem Verkehr bereits frühzeitig. Erst bis zu einem dichten Stau zu warten, kann die Bildung einer Rettungsgasse erheblich erschweren. Gute Fahrt, wünscht ihre Polizei München. © Wikipedia/User: Osvaldo Gago

Auch interessant:

Meistgelesen

Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Kaufbeuren: Bürger sagen „Nein“ zu neuer Moschee
Kaufbeuren: Bürger sagen „Nein“ zu neuer Moschee

Kommentare