Kluges Kerlchen

Fünfjähriger „Feuer-Melder“ wird zum Helden

Eurasburg - Ein Fünfjähriger hat im oberbayerischen Eurasburg (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) einen Brand bemerkt und größeren Schaden verhindert.

Der Bub hatte am Samstagabend Flammen aus einem Nachbarhaus schlagen sehen und sofort seinen Vater verständigt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Mann alarmierte die betroffene Familie und mehrere Nachbarn. Gemeinsam konnten sie die Flammen mit Eimern voller Wasser und mehreren Feuerlöschern eindämmen, bevor die Rettungskräfte eintrafen. 

Ein Hausbewohner und zwei Nachbarn erlitten leichte Rauchvergiftungen. Es entstand Schaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Feuerwehrmann spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas Unerwartetes
Feuerwehrmann spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas Unerwartetes
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk
Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk

Kommentare