Versuchter Totschlag

Streit eskaliert: Frau geht mit Axt auf Mieterin los - drastische Konsequenz droht

+
In Mittelfranken ist ein Mietstreit eskaliert. In dessen Verlauf ging eine Frau mit der Axt auf eine andere los. (Symbolbild)

Mietstreitigkeiten in Mittelfranken sind völlig aus dem Ruder gelaufen. Bei dem handgreiflichen Streit wurde eine 49-jährige Frau mit einer Axt verletzt.

Neustadt/Aisch - Zwei Frauen, ein Mietstreit und eine Axt - das waren die Mischung, die zu einem Drama mit einer Verletzten in einem Haus in der Innenstadt von Neustadt an der Aisch (Bayern) geführt haben.

Der Streit zwischen den Hausbewohnern, der sich bereits am vergangenen Wochenende ereignete, war derart eskaliert, dass eine 49-jährige Mieterin Verletzungen durch eine Axt erlitt. Wie die Polizei Mittelfranken mitteilte, sitzt eine 57 Jahre alte Frau derzeit in Untersuchungshaft.

Neustadt/Aisch: Streit eskaliert, plötzlich holt eine Frau eine Axt

Dem tätlichen Axt-Angriff in Mittelfranken war offenbar bereits ein Streit der beiden Frauen um Mietangelegenheiten vorausgegangen. Gegen 16.00 Uhr am vergangenen Sonntag, 25. August liefen die Zwistigkeiten zwischen der 57-jährigen Vermieterin und ihrer 49 Jahre alten Mieterin in Neustadt an der Aisch dann völlig aus dem Ruder: Die Vermieterin ging unvermittelt in ihrer Wohnung, um eine Axt zu holen.

Mit der ging die Vermieterin aus Neustadt an der Aisch auf die jüngere Frau los und schlug auf sie ein. Bei dem Versuch, die Axthiebe der 57-Jährigen abzuwehren, erlitt die Mieterin mehrere Schnittverletzungen. Die aggressive Angreiferin zog sich nach der Attacke wieder in ihre Wohnung zurück. Dort wurde sie auch von einer Polizeistreife angetroffen, die die mutmaßliche Täterin verhaftete und mitnahm.

Angriff mit der Axt: Haftbefehl wegen versuchten Totschlags

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei Mittelfranken wurde wegen des Axt-Angriffs von der Staatsanwaltschaft Haftantrag gegen die 57 Jahre alte Frau gestellt. Sie wurde daraufhin einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der gegen sie einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erließ. 

Die Frau wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht und sitzt dort in Untersuchungshaft. Das Verfahren läuft. In München attackierte ein Bewohner den Hausmeister mit einer Machete. Ebenfalls in München eskalierte ein Streit um Geld - dabei griff ein 21-Jähriger zu einem ungewöhnlichen Kochutensil. 

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern
Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern
Jugendliche vor S-Bahn gestoßen: War es Totschlag? Tätern stehen harte Strafen bevor
Jugendliche vor S-Bahn gestoßen: War es Totschlag? Tätern stehen harte Strafen bevor
Grausiger Fund im Kofferraum bei Polizei-Kontrolle - Fahrer reagiert teilnahmslos
Grausiger Fund im Kofferraum bei Polizei-Kontrolle - Fahrer reagiert teilnahmslos
Bekannte Schamanin muss Geld an Klientin zurückzahlen - Streit über merkwürdiges Ritual
Bekannte Schamanin muss Geld an Klientin zurückzahlen - Streit über merkwürdiges Ritual

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion